Kinderfasching und Karneval in Eigenrode

Der Geselligkeitsverein Eigenrode lädt zum diesjährigen Kinderfasching und der Karnevalsveranstaltung der „Eigenröder Meisen“ im Saal des Gasthauses ”Zur Erholung” ein:

11.02.2018 am traditionellen Peterstag, Kinderfasching. Beginn 15:00 h

24.02.2018 Karnevalsveranstaltung des Geselligkeitsvereins ”Eigenröder Meisen” e.V.. Beginn 20:11 h

Der Geselligkeitsverein wird sich über regen Besuch der beiden Veranstaltungen, sowohl Kinderfasching als auch Karneval, aus nah und fern sehr freuen, auch wenn die offizielle Karnevalszeit am 24.02.2018 dann schon vorüber sein wird. Außerdem freuen wir uns jetzt schon auf das neue Programm der ”Eigenröder Meisen”, das traditionell wieder abwechslungsreich mit Musik, Tanz und Komik daherkommen wird.

Anmerkung zum Peterstag

Der Peterstag steht für Kathedra Petri und hat seinen Ursprung in der Kirche. Es ist der Tag, an dem Simon Petrus, ein Jünger Jesu, im damaligen, altertümlichen Rom zum ersten ”Bischof von Rom” gekürt wurde und gleichzeitig den ersten Papst der christlichen Kirche verkörperte. Der Name des am Sitz des Papstes befindliche Dom, der Petersdom, leitet sich von diesem Ereignis ab.

Senioren-Weihnachtsfeier 2017

Gestern, am 03.12.2017, fand die alljährliche Senioren-Weihnachtsfeier statt, die vom Ortsteilrat veranstaltet worden war. Trotz der widrigen Wetterlage hatten sich doch einige im Gasthaus eingefunden.

Sehr schönes Arrangement der Tische

In gemütlicher Runde gab es zunächst Kaffee und leckere, hausgemachte Torten vom Buffet. Der Nachschub an Kaffee riss dank des Fleißes von Veronika und der Umsicht von Achim nicht ab.

Leckere Torten. Da fällt die Auswahl schwer

Nach konzentrierter Vorbereitung trug der Volkschor „Harmonie“ unter der Leitung von Günter Umminger zur Auflockerung mit einigen Liedern bei.

 

Der Chorleiter, Günter Umminger, trifft letzte Vorbereitungen
Die Chordamen in voller Konzentration, rechts vorne Brunhilde Kleidt, Vorsitzende des Volkschor „Harmonie“ e.V.

Die dann noch vorgetragenen Gedichte von der Vorsitzenden des Vereins,  Brunhilde Kleidt, und Andreas Frey erregten Heiterkeit und zauberten so manches Schmunzeln auf die Gesichter.

Mit Bier und Wein und auch anderen Getränken glitt der Nachmittag in den Abend hinein. Würstchen mit Senf und Weißbrot rundeten das Beisammensein ab.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Thomas Keilholz, unseren Ortsteilbürgermeister und Initiator, und den Ortsteilrat für diesen gelungenen Nachmittag und Abend.

Thomas Keilholz (rechts)

 

 

Weihnachtsfeier 2017 für die Eigenröder Senioren

Liebe Eigenröder Senioren. Von unserem Bürgermeister, Thomas Keilholz und dem Ortsbeirat werdet Ihr herzlich zur Weihnachtsfeier 2017 eingeladen. Dann habt Ihr wieder die Gelegenheit, Euch mit den Anwesenden auszutauschen. Wir wünschen Euch viel Spaß.

Einladung zur Seniorenweihnachtsfeier 2017

Brunnenfest 2017 in Eigenrode

Das jährliche Brunnenfest in Eigenrode war wieder eine gelungene Feier. Das Fest erinnert an den Bau des Brunnens im Jahr 1846, der den Einwohnern die Wasserversorgung von nun an deutlich erleichterte. Mit dem Bau einer Frischwasserleitung 1928 wurde der 42 m tiefe Brunnen außer Betrieb genommen.

Predigt vor dem Brunnen
Vor dem Brunnen predigt Propst Dr. Christian Stawenow

Diesmal wurde der Festgottesdienst vom Propst, Dr. Christian Stawenow, Regionalbischof aus Eisenach, abgehalten. Wie wir von unserem Bürgermeister Thomas Keilholz erfahren konnten, war es das erste Mal, dass ein Probst bei uns dieses traditionelle Fest begleitete.

Der Propst und der Volkschor "Harmonie"
Der Volkschor „Harmonie“ singt vor der Predigt

Nachdem der Umzug unter musikalischer Begleitung am Brunnen eingetroffen war, sang der Chor zunächst und eröffnete damit die Feierlichkeiten.

Die anschließende Predigt fußte auf der Geschichte, wonach Jesus nach einer langen Wanderung an einem Brunnen eine Frau in der Mittagsglut traf. Er schaffte es, dass sie sich wandelte und ihn dem Dorf, in dem sie zuvor sehr zurückgezogen gelebt hatte, als den Messias vorstellte. Der Propst schlug eine Brücke in die heutige Zeit und vermittelte, dass alte und junge Streitigkeiten zwischen Menschen durch ein Aufeinander-Zugehen geschlichtet werden können. Ein gutes Thema.

Kapelle und Teilnehmer des Brunnenfestes Eigenrode am Festplatz
Einzug der Kapelle mit den folgenden Teilnehmern auf dem Festplatz

Mit der Musik, gespielt von der OS Band, zogen dann die Teilnehmer zum Festplatz beim Gasthaus ”Zur Erholung” von Veronika und Achim Bordel. Nachdem sich alle mit Flüssigkeit versorgt hatten, begann der gemütliche Teil des Festes.

Brunnenfest Eigenrode
Alle Spielgeräte wurden gut angenommen

An den Tischen war rege Unterhaltung und auf der Spielwiese entwickelten die Kinder spielerische Energie, indem sie die zur Verfügung gestellten Geräte wie Hüpfburg, Tischtennis, Minigolf, Torwand nutzten und beim Büchsenwerfen ordentlich mitmachten.

Wieder einmal haben sich viele am Fest beteiligt und sind auch bis in den Abend hinein geblieben.

So geht eben Dorfleben!

 

Die Kapelle OS Band mit ihrem Neuzugang, dem Trompeter Nils

Brunnenfest in Eigenrode am 06. August 2017

Einladung zum Brunnenfest in Eigenrode am 06. August 2017


Hiermit möchten wir Sie recht herzlich einladen, das Traditionsfest mit uns zu begehen.

  • Beginn 13:30 Uhr     Treffen an der alten Schule
  •              13:45 Uhr     Umzug zum Brunnen
  •              14:00 Uhr     Gottesdienst am Brunnen

Im Anschluss geht es mit Musik in den Schenkgarten „Zur Erholung“, Hüpstedter Str. 11 in Eigenrode, wo mit Blasmusik und Unterhaltung für die Kinder ein bunter Nachmittag stattfindet.


Wir, der Ortsbeirat und die Wirtsleute freuen uns auf Ihr Kommen.

Sommernachtsball – Eigenrode tanzt in den Sommer

Nun schon zum zweiten Mal, am 01.Juli 2017, haben sich die Einwohner von Eigenrode in der Dorfschenke von Veronika und Achim Bordel, trotz widrigen Wetters, zahlreich zum Tanz in den Sommer eingefunden.

Der überdachte Biergarten war mit viel Liebe zum Detail ausgeschmückt. An den Tischen machten es sich viele gemütlich.

Ausgerichtet hat dieses Fest der Kirmesverein von Eigenrode unter der Leitung von Sören Fritschler.

Sören, Stephan und Roberto
Stephan und Roberto mit Sören Fritschler (rechts), dem Organisator des Kirmesvereins

Nach dem Soundcheck stand die Musikanlage. Die dargebotene Musik war vielfältig und machte ordentlich Stimmung unter den Gästen.

Zu vorgerückter Stunde gab es nur noch wenig Platz auf der Tanzfläche. Es wurde in Gruppen und auch im Kreis getanzt.

Achim und Veronika hatten alle Hände voll zu tun, um die illustre Gesellschaft mit flüssigem Stoff gegen die Dehydrierung zu versorgen.

Veronika und Achim versorgen mit Flüssigem
Veronika und Achim Bordel haben mit der Versorgung – vor Allem mit der Flüssigen – alle Hände voll zu tun

Also, alles in Allem ein gelungenes Fest. Schöne Idee vom Kirmesverein. Im nächsten Jahr gerne wieder.

…Und hier wieder ein paar Eindrücke vom Sommernachtsball in Eigenrode:

Eintritt ist selbstverständlich
Stephan und Roberto bewachen die Einnahmen unter dem Argusauge dieser jungen Dame
Gruppengespräche
Zum Auftakt erst einmal „Gruppengespräche“
Tischrunde
Am Tisch ist es gesellig und gemütlich
Es wird fleißig getanzt
… und die Stimmung steigt…
Manuel fängt an, zu bauen
währenddessen fängt Manuel an, zu bauen…
Die Stimmung steigt
…die Stimmung steigt und steigt…
Ausgelassene Stimmung
Es wird immer ausgelassener
Bau fertig! Zufrieden!
Manuels Bau ist fertig.
Gemeinsames Tanzen
Gemeinsam tanzen macht ja sooo viel Spaß

…und so ging es dann noch munter weiter bis tief in die Nacht….

Das war unser Feuerwehrfest 2017

Am Samstag, dem 17.06.2017, fand das Fest unserer Freiwilligen Feuerwehr Eigenrode unter reger Beteiligung statt.

Zu Gast waren die Feuerwehrvereine aus Hüpstedt, Sollstedt/Menteroda und Kleinkeula.

Mit großem Engagement legten sich die einzelnen Mannschaften tüchtig ins Zeug. Es galt, die Schnelligkeit der Konkurrenten beim Ausrollen der Schläuche die zu übertrumpfen.

An die Schläuche!

Zur Erhaltung des leiblichen Wohls war reichlich vorgesorgt worden.

Ronny sorgte für „Handfestes“
Ronny war nicht allein

Während der Wettkampf unter lautstarken Anfeuerungen der Zuschauer seinen Lauf nahm, war nebenher Zeit genug, sich in kleinen Gruppen mal wieder bei einem Bierchen auszutauschen. Wann hat man auch sonst, außer bei Festen, schon alle auf einem Fleck?

   Gruppengespräche

 

Die Teilnehmer und deren Ergebnisse

Die Tafel der Mannschaften zeigt exemplarisch, wie eng die Zeiten getaktet waren. Bei solch einer Leistung können wir im Ernstfall getrost auf unsere Feuerwehren vertrauen.

Für die Siegerehrung wurden erst einmal die Pokale in Position gebracht.

Unser Ortsbürgermeister, Thomas Keilholz, übernahm dann die Ehrungen.

Bei den Männern gewann die Mannschaft aus Hüpstedt.

Bei der Jugend gewann die Mannschaft aus Eigenrode.

Zum Schluss die Ehrung für unseren jüngsten Teilnehmer:

…und der jüngste Teilnehmer nimmt stolz seinen Pokal in Empfang
Nach der Ehrung das Gruppenfoto der Pokalinhaber nebst OBM Th. Keilholz und der Vereinsvorsitzende der Eigenröder FFW, Sigmar Blache

Besonders lobend erwähnt wurde ein Mädchen aus der Eigenröder Jugendfeuerwehr, das durch Bestehen der Prüfung als erstes Mädchen nun Aufnahme in die Erwachsenenmannschaft fand, die bis dato nur aus Männern bestand. Diese Leistung wurde mit anhaltendem Beifall belohnt.

Das anschließende lockere Beisammensein war dann ein schöner Ausklang.

Impressionen vom Maifeuer 2017 in Eigenrode

Am Sonntag, dem 30. April 2017 war es wieder soweit. Der (Scheiter) Haufen hatte in Tagen zuvor an Größe mächtig zugelegt. Das alljährliche Maifeuer, das von der Freiwilligen Feuerwehr Eigenrode ausgerichtet worden war, konnte also beginnen.

Drei Generationen vereint

Um 17:00h hatten sich denn auch schon die ersten Eigenröder auf dem Festplatz eingefunden. Nach und nach trudelten bis zur Dämmerung weitere ein. Alles war vertreten, von ganz jung bis betagt. Eine richtig gute Mischung, auch sehr familiär.

Für feste und flüssige Nahrung hatten die Kameraden von der FFW Eigenrode reichlich gesorgt und die Stimmung stieg von Stunde zu Stunde.

Schorsch ist Grillmeister und Siegmar steht mit den Damen an der Theke

Kurz vor Einbruch der Dunkelheit legte Ronny von der FFW dann kontrolliert Feuer. Als der anfängliche düstere Qualm sich verzogen hatte, erstrahlten die Scheite in allen Farben, die ein Feuer zu bieten hat, und verbreiteten wohlige Wärme.

Der ziemlich kalte und starke Ostwind  sowie die aufkommende nächtliche Kälte waren so angenehm auszuhalten. Die innere Kälte wurde fleißig mit Bier und Kurzen weggespült, begleitet von viel Gelächter.

In fröhlicher Runde

Hier möchten wir Euch als Erinnerung einige Impressionen bieten:

Dunkler Qualm zu Beginn des Feuers

Langsam verzieht sich der Qualm

Die Flammen sind schon deutlich erkennbar

Maifeuer 2017 in Eigenrode

Feuer und ein herrlicher Sonnenuntergang

Feuer und Feuerball