Presse – Deren derzeitige Arbeitsweise

Preis Presse und ihre Arbeit
De Ridder (SPD) – Screenshot YT

Heute morgen flatterte mir der nachfolgende Artikel aus der französischen freien Presse, Boulevard Voltaire, ins E-Mail-Fach. Er prangert die offensichtliche Manipulation der Berichte der Presse, der Lei(d)tmedien, von Ereignissen an, die zum Ziel haben, die Leser populistisch und manipulativ, ja geradezu marktschreierisch, in eine Denkrichtung zu führen. Das beschriebene Drama spielte sich in Mailand, Italien, ab. Aber lesen Sie selbst:

Wie die Presse Lokalnachrichten behandelt

„Sehr geehrte Damen und Herren,

Dies ist eine schreckliche Geiselnahme: 51 Schüler wurden gefesselt und drohten, in ihrem Bus in Mailand lebendig verbrannt zu werden.

Gott sei Dank konnte das Drama vermieden werden. Und die Presse hat die Informationen weit verbreitet. Außer dass …

… mit sehr wenigen Ausnahmen achteten die Medien darauf, die Hauptinformation im Titel des Artikels nicht zu erwähnen: Der Busfahrer versuchte, 51 Kinder zur Unterstützung der Migranten zu töten.

Schauen Sie sich die Titel an:

# „Niemand wird hier lebend rauskommen“: In Italien wurden gerade 51 Schüler aus einer Geiselnahme in einem Bus gerettet

# Mailand: Ein Fahrer nimmt einen Schulbus als Geisel, bevor er ihn in Brand setzt

# Einundfünfzig italienische Schüler wurden gerettet, nachdem ihr Busfahrer sie als Geiseln genommen hatte

# Italien: Ein Busfahrer nimmt Schüler als Geisel und verbrennt sein Fahrzeug

# Italien: „Gemetzel“ mit knapp vermieden für 51 als Geisel in einem Bus genommene Schüler

Usw.

Es wäre notwendig, die Naivität eines ersten Kommunikanten zu haben, um in dieser langen Reihe von neutralen Titeln nicht den Willen zu erkennen, nicht besonders Informationen zu geben, die zum Nachdenken anregen!

Eine einfache Lokalnachricht, sagt man Ihnen …

Natürlich haben die Leser, die die Artikel bis zum Ende gelesen haben, die vollständigen Informationen:

Der Fahrer sagte zu seinen kleinen Geiseln: „Ich will, dass es endet, es müssen die Toten im Mittelmeer gestoppt werden, ich habe drei Kinder im Meer verloren“,

oder noch, laut Zeugenaussage eines der überlebenden Jungen:

 „Er drohte uns, sagte, wenn wir uns bewegen würden, würde er Benzin ausgießen und das Feuer anzünden (was er tat). Er sagte immer wieder, es gebe so viele Menschen in Afrika, die immer noch starben und dass es die Schuld von Di Maio und Salvini sei „(d.h. die beiden italienischen stellvertretenden Ministerpräsidenten)

Aber den Medien ist es gelungen, Millionen von Menschen die Hauptinformation zu verheimlichen, die nur den Titel der Artikel gelesen haben: Ein eingebürgerter Immigrant droht, 50 Kinder für die Unterstützung von Migranten zu opfern.

Ja, wir sind hier …

Selbstverständlich ist es eine Lokalnachricht. Die Nachricht über einen Mann, der durch die Tragödie seiner Überquerung auf See traumatisiert wurde, um Italien zu erreichen.

Es ist aber eigentlich empörend, dass die Medien alles tun, um die Motive der Rache gegen politische Führer zu verschweigen, die den massiven Zustrom von Migranten in ihr Land einzudämmen versuchen.

Es ist eine Fallstudie über die tausend und eine Weise, in der viele Medien die Informationen, die sie ihren Lesern geben, zensieren und manipulieren.

Dieses mediale Schweigen (Omertà) bekämpfen wir jeden Tag auf Boulevard Voltaire.

Und um diesen Kampf zu führen, können wir nur auf kluge Bürger zählen, die sich dieser sich wiederholenden Medienmanipulationen und der Verwüstungen bewusst sind, die sie in der öffentlichen Meinung und insbesondere in der Politik unseres Landes durchführen.

……..

Denken Sie (jedoch) daran, dass die Medien, die sich an dieser Zensur beteiligen, sehr lukrative Subventionen erhalten.

Mit IHREN Steuern zensieren sie die Informationen, die SIE in großem Maßstab verbreitet sehen möchten.

Im Vergleich zu diesem Manna (Brot) öffentlichen Geldes sind die Mittel unseres unabhängigen Mediums Boulevard Voltaire sehr eingeschränkt.

Wir brauchen Sie, Ihre Großzügigkeit, um weithin kostenlose Informationen zu verbreiten, nicht von der Dampfwalze der politischen Korrektness weitergegebene, und die mediale Omertà (Verschwiegenheit) effektiv zu bekämpfen.

Im Voraus danke!

Das Team von Boulevard Voltaire“

Es ist immer wieder verblüffend, wie raffiniert und einfallsreich Worte von der Presse gesetzt und auch umgedeutet werden.

Politiker interpretieren Fakten neu

Ebenfalls unsere Politiker sind sehr erfinderisch im Umgang mit offensichtlich „neu interpretierten“ Umständen und Begebenheiten. Das hat die Debatte am Freitag, dem 22.03.2019, in einer „Aktuellen Stunde“ um den Fall des Journalisten Billy Six, der in Venezuela inhaftiert war, wieder einmal deutlich vor Augen geführt.

Simone Barrientos, Die Linke, ging in ihrer Polemik sogar soweit, dass sie dem Journalisten jounalistische Fähigkeiten absprach.

Barbara Hendricks, SPD (Sozies Plündern Dich) ging in ihrer Diffamierung noch einen Schritte weiter: „Zwischen den Zeilen“ konnte der geneigte Zuhörer eine in der Person Billy Sixs von Hendricks vermutete Unredlichkeit heraushören.

De Ridder schießt den Vogel ab

Daniela De Ridder, SPD, hat dagegen, wahrscheinlich ungewollt, Dinge ausgesprochen, die nicht nur auf Venezuela passen, sondern auch auf Deutschland. Sie sagte: „Was eine fehlgeleitete Diktatur anrichten kann, sehen wir nämlich aktuell im Falle Venezuelas unter Nicolas Maduro…. Und ebenso wichtig ist es, dass Journalistinnen und Journalisten weltweit dafür kämpfen, Diktaturen, ganz gleich welcher politischen Couleur, zu entlarven. Ja, es ist Aufgabe kritischen Journalismus, diese Irrungen von Diktaturen aufzuzeigen, deren Menschenverletzungen anzuprangern und so, auf der Grundlage des Völkerrechte im übrigen, zu helfen, dass die Lebensbedingungen zum Besseren gewendet werden. Dafür gebührt all diesen Journalisten unser zutiefst empfundener Dank.“ Im weiteren Verlauf der Rede nannte die Schwaflerin Billy Six zunächst Journalist, verbesserte sich dann aber und nannte ihn einen „Reiseblogger“. Am Ende hielt sich die Empathie von De Ridder, wie bei allen anderen Rednern des Altparteienblocks, für die Leiden des Billy Six doch sehr in Genzen. Das wäre Denis Yücel nicht passiert.

Das Hurenverhalten der Presse gegenüber den politischen Sponsoren läuft eben wie geschmiert.

Randnotiz Kirmes 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

den Beitrag über die diesjährige Kirmes habe ich aus dem Lesebereich entfernt.

Der Beitrag enthält Ablichtungen der Tochter einer Leserin. Sie verlangte die Entfernung aus dem Beitrag. Da das Konzept des Beitrages mit der lediglichen Entfernung dieser Ablichtungen erheblich verfälscht würde, habe ich den gesamten Beitrag herausgenommen.

Ich teile Ihnen allen das mit, damit Sie sich in Zukunft nicht darüber wundern, dass Ihre Suche nach diesem Beitrag ergebnislos sein wird.

Liebe Grüße an alle

Heidrun

Deutschland hat sich drastisch verändert

Deutschland
Deutschland

Deutschland ist gegenwärtig DAS Paradies schlechthin für Leute, die sich ins gemachte Nest legen und von da aus den Gastgeber belästigen, aussaugen, Gewalt anwenden usw. usf.. Da gibt es aber noch die anderen, die seit über 100 Jahren es darauf anlegen, Deutschland wirtschaftlich und sozial zu schädigen. 

Was muss eigentlich noch passieren, damit den seit einer gefühlten Ewigkeit andauernden Schädigungen in allen Belangen von Gesellschaft und Wirtschaft an Deutschland ein Ende gesetzt wird?

Wie ich schon einmal erwähnte, überschlagen sich die Ereignisse derzeit. Das Gedächtnis der Nachrichtenempfänger ist täglich Strapazen ausgesetzt. Da vergisst man sehr viel. Leider eben auch wirklich gravierende Ereignisse.

Ich werde jetzt versuchen, einige in den MSM (Mainstream-Medien) berichtete Ereignisse ins Gedächtnis zurückzuholen; aber auch solche, die nur in den freien Medien erschienen sind. Die Aufzählung geschieht nicht chronologisch. Eben so wie das Gedächtnis meistens arbeitet.

Thema: Zensur in Deutschland

Die Zensur ist, glaube ich, die Veränderung in Deutschland, die alle trifft, die ihren gesunden Menschenverstand gebrauchen und das auch in die Diskussionen werfen. Jeder weiß, was es bedeutet, wegen der Meinungseinschränkung an seinen Worten förmlich zu ersticken. Das Besondere an der Zensur im heutigen Deutschland ist eine Art Hexenverfolgung wie im Mittelalter; nur schlimmer: Die meisten Linken und Linksextremisten werden von der Politik gepampert. Sie schlagen verbal und tätlich mit voller Wucht zu bis zur körperlichen, finanziellen und sozialen Vernichtung. 

Monika und Alfred Schaefer

Die beiden sind Geschwister. Der Vater der beiden ist Überlebender des Rheinwiesen-Lagers für deutsche Kriegsgefangene nach dem 2. Weltkrieg. Nach der Entlassung wanderte er mit der gesamten Familie von Deutschland nach Kanada aus. Alle wurden kanadische Staatsbürger. Monika wurde um die letzte Jahreswende hier in Deutschland als kanadische Staatsbürgerin rechtswidrig verhaftet. Ihr Bruder bei dem ersten Verhandlungstag bei Gericht. Beide werden gemäß § 130 STGB der Volksverhetzung bezichtigt. Sie behandeln in ihren Arbeiten das dritte Reich und haben offensichtlich die falschen Fragen gestellt. Wie die Angeklagten vom Landgericht München behandelt werden, kann der geneigte Leser im obigen Link erfahren. Das Urteil soll demnächst „im Namen des Volkes“ verkündet werden.

Ursula Haverbeck

Ursula Haverbeck wird am 08.11.2018 90 Jahre alt. Sie ist seit Mai 2018 in Haft. Der Staatsanwalt wirft ihr, vereinfacht ausgedrückt, ebenfalls Volksverhetzung und Verbreitung unwahrheitsgemäßer Thesen vor. So hinterfragt sie bspw. bestimmte geschichtliche Aufzeichnungen, was ihr „böse“ auf die Füße fällt. Sie ist nur ein Beispiel beispielloser Verfolgung seitens der deutschen Justiz, die nichts unversucht lässt, Menschen einzubuchten, die es wagen etwas Licht in das Dunkel der verfemten und offensichtlich von den Siegermächten geschriebenen deutschen Geschichte der fraglichen 12 Jahre zu bringen. Haverbecks Weg wird gesäumt von Menschen wie Ernst Zündel, Horst Mahler, Arnold Höfs u.v.a. Ernst Zündel starb übrigens 2017 im Oktober eines plötzlichen Todes. Eine 5jährige Inhaftierung ließ ihn nicht schweigen. Nun schweigt er seitdem für immer.

Bezeichnend ist hier vor allen Dingen, dass Ursula Haverbeck immer noch ohne Verhandlung in Haft ist, obwohl bis heute nicht geklärt ist, ob sie aufgrund ihres hohen Alters überhaupt haftfähig ist.

Identitäre Bewegung Deutschland

Die Identitären werden vom Verfassungsschutz in die politische rechte Ecke gestellt und mit der Begründung, sie hätten sich inzwischen sogar radikalisiert und würden gerade die jüngere Generation mit entsprechendem Sprachgebrauch versuchen, zu sich zu holen.

In der Tat könnten die Identitären, die ihre Wurzeln in Frankreich haben, der heute herrschenden linken politischen Strömung gefährlich werden, weil sie und ihre Aktivisten sich für den Erhalt des nationalen Volkes und dessen Souveränität patriotisch einsetzen. Sollte das Volk dahingehend endlich aufwachen, wäre es mit der Machtvorstellung der heutigen Meinungsdiktatoren vorbei. Da muss der Verfassungsschutz massiv und intensiv beobachten.  

Thema: Bildung

Es gab mittlerweile mehrere Rechtschreibreformen. Letztendlich hat man damit erreicht, dass heute Grammatikfehler passieren, die früher nicht wirklich existierten. Begriffe werden inflationär und bewusst falsch benutzt, wenn sie in die Ideologie der Benutzer passen. 

Schule ohne Rassismus – Schule für Courage

Qualitätsbeitrag im öffentlich rechtlichen Fernsehen. In einem Teil geht es um Begriffserklärung und -verständnis für unsere Kleinen in der Grundschule. U.a. war die Frage seitens der Lehrerin, was denn Rassismus sei? Die Antwort eines Jungen lautete: (Tenor) Rassismus ist, wenn man gegen bestimmte Leute ist und gegen den Islam. UNFASSBAR! Die Schule zieht nur noch Dumpfbacken heran. Da muss wahrscheinlich die Lehrerin noch einmal auf die Schulbank und die Bedeutung der Vokabeln von Grund auf neu erlernen.

Der Abwärtstrend des Wissensstandes in den deutschen Schulen wurde gerade mal wieder öffentlich bestätigt. Im Nebensatz heißt es aber, dass für den thüringischen Minister für Bildung, Helmut Holter, dieser Abwärtstrend noch kein Hinweis auf Handlungsbedarf darstellt und zeigte sich zufrieden, dass Thüringen mit dem Bildungsniveau ganz vorne platziert ist. Na, denn… Ein Hoch auf unsere zukünftige Wissenschaft und Forschung in Irrsinns-Psychologie und Geschwätzeswissenschaften.

Thema: Kriminalität

Auch die Kriminalität und das Verhalten der Täter hat sich drastisch verändert. Besonders war das ab den 1970er Jahren zu merken, wenn man gerade die Rotlichtszene in Hamburg beobachtete. Gab es vor dieser Zeit noch so eine Art Ganovenehre, sogar in den Gefängnissen, so war diese Epoche mit dem Einsickern der Albaner in die Szene vorbei. Eine weitere Stufe der Gewalt und Respektlosigkeit vor der Justiz und deren ausführenden Organen wurde im ersten Jahrzehnt dieses Jahrhunderts gezündet. Was wir heute aktuell erleben, ist wahrscheinlich nicht zu toppen. Oder doch?

Pädophilie und Satanismus

Missbrauch von Kindern und Babies wird immer stärker in der Gesellschaft wahrgenommen, aber leider immer noch zu wenig reflektiert. Die Existenz dieser Untaten ist seit Jahrhunderten, wenn nicht sogar seit Jahrtausenden bekannt, wird aber bis heute von den entsprechenden Eliten, ja, sogar vom Adel und den beiden christlichen Kirchen gedeckt und findet nach wie vor im Verborgenen statt.

Das ist allerdings kein rein deutsches Problem, sondern findet man weltweit, besonders in den Rängen der sogenannten Intelligenzia. Je weiter die Gehirne dieser menschlichen Tiere entwickelt sind, um so perfider und niederträchtiger die Methoden des Missbrauchs, wobei die Phantasien des Marquis de Sade inzwischen noch übertroffen werden. Gleichgesinnte leben und schaffen u.a. in Hollywood.

Die Seite „Fliegende Wahrheit“ hat für mich eine Tendenz, die der aufmerksame Leser vom eigentlichen Inhalt bitte trenne. Aber: Trägt der Papst nicht auch rote Schuhe aus weichem Leder? Dieser übernommene Artikel wurde auf der Quelle „Neonnettle“ gelöscht. Soweit ich das recherchieren konnte, sind kurz nach dem Erscheinen des/der Artikel/s über Culkin diese/r wieder gelöscht worden. Die mögliche Wahrheit stinkt eben den Angeprangerten. 

Zu allem Überfluss soll nun in Frankreich die Pädophilie, wie von den Grünen auch in Deutschland seit Jahren gefordert, straffrei werden.

Das muss man verfolgen, weil möglicherweise solche Sauereien erneut in Deutschland diskutiert werden könnten. 

Thema: Vergewaltigung

Ein besoffener Afghane in Hamburg

Vor einigen Tagen hat es mal wieder einen „Einzelfall“ gegeben. Ein Afghane, der bereits abgeschoben gewesen sein sollte, hat am helllichten Samstag, dem 11. 08.2018, ein 14jähriges Mädchen vergewaltigt, berichtet die Mopo. Nach seiner Tat hielt er es wohl nicht für notwendig, sich aus dem Staub zu machen. Nein, er verfolgte das Mädchen weiterhin und landete schließlich in den offenen Armen der Polizei.

Hier wurde ihm dann geholfen, seine 2,2%o Alkohol loszuwerden. Der Richter wird dem Traumatisierten später wohl mit erhobenem Zeigefinger entgegentreten und ihm raten, die Finger vom Alkohol zu lassen und ihn der sozialen Betreuung überlassen.

Doch halt! Heute teilte die Hamburger Morgenpost mit, dass der inzwischen mehrfache Straftäter auf freiem Fuß sei, weil Zweifel an den Schilderungen der Geschändeten bestünden.

Na, bestens!

Thema: Einfluss des Islam

Willie Dille

Willie Dille ist eine Politikerin in unserem Nachbarland Holland von der PVV (Geert Wilders), tätig im Rat der Stadt La Haye. Sie bekämpfte die stetig voranschreitende Islamisierung ihres Heimatlandes. Der Bürgermeister von La Haye ist vor einiger Zeit zum Islam konvertiert und handelt auf seiner politischen Ebene entsprechend.

Arnoud van Doorns, so der Name des Bürgermeisters, soll der Aussage von Dille nach im vergangenen Jahr die Vergewaltigung der Politikerin in Auftrag gegeben haben. Doch als sie sich auch nicht von dieser Schändung durch Mohammedaner hat einschüchtern lassen, hat man aus diesem Lager noch eins draufgesetzt und nicht nur sie, sondern auch ihre Kinder bedroht. Nachdem sie noch eine letzte Videobotschaft gesandt hat, ist sie in den Freitod gegangen.

Solche Machenschaften sind keineswegs auf die Niederlanden beschränkt! Deutschland eignet sich auch hervorragend als Tummelplatz.

Thema: Wirtschaft

Der Dieselskandal

Es werden wirklich alle Anstrengungen unternommen, um Deutschland in den Zusammenbruch zu treiben. Wirtschaftlich scheint man jetzt zum finalen Schlag auszuholen. Nach dem Motto: Deutschlands Erfolg verkehren wir in Deutschlands Betrug, um Eva Hermans Formulierung zu benutzen.

Wie die Kraken greifen die Eliten im Hintergrund nach der seit 80 Jahren blühenden Autoindustrie in Deutschland. Die Schwerindustrie ist wahrscheinlich gleich danach dran. Aber sehen Sie selbst die Ausführungen von Eva Herman:

Eva Herman: Deutsche Autoindustrie zum Abschuss freigegeben?

Bayer und Monsanto – eine kostspielige Allianz?

Bayer verkauft uns und den Aktionären den Kauf von Monsanto als Erfolg. Wie meine Recherchen ergaben, gibt es im Vertrag einen Passus, der die Übernahme von Verpflichtungen seitens des Käufers, also Bayer, gewährleistet. Das ist ein Erfolg für die amerikanische Justiz. Das verspricht Erfolg für Kläger und deren Rechtsbeistände, enorme Einnahmen. Für die Kläger astronomisch hohe Schmerzensgelder, für die Rechtsbeistände enorm hohe Honorare. Es sind, wie jetzt bekannt wurde, mehrere Gerichtsverfahren anhängig. Mit dem ersten Urteil zu Gunsten dieses Hausmeisters, der Jahre über dieses „Round up“ bei seiner Arbeit benutzte und jetzt an Krebs erkrankt ist, hat man vermutlich bis zum Abschluss des Kaufes von Monsanto mit der Verkündung gewartet, um dem deutschen Mutterunternehmen in Deutschland einen Schlag zu versetzen. Ob nun diese Richter in der Lage sind, die umfassenden Zusammenhänge zu durchschauen, um solch eine Strategie zu fahren, sei einmal dahingestellt. Meiner Meinung nach aber haben hier die verborgenen Eliten ein gehöriges Maß Anteil gehabt und möglicherweise das auch bei den Mitspielern anständig honoriert. Hinzu kommt eventuell die kranke linke Einstellung der Öffentlichkeit, die derzeitige politische Strömung, dass man einem Schwarzen sein Begehren nicht verwehren darf, da man sonst Gefahr läuft, in die rechte Ecke gestellt zu werden und bei Widerspruch sogar seine finanzielle und soziale Existenz einbüßt.

Jedenfalls ist nach Bekanntwerden des Urteils die Bayer-Aktie stantepe von ehemals ca. 95 € auf ca. 77 € abgerutscht. Das sind etwa 19% Verlust.

Doch das wird vermutlich nicht das letzte Urteil in diesem Zusammenhang gewesen sein. Gibt es doch weltweit Milliarden von Menschen (oder sind es vielleicht doch nur Millionen), die täglich haferbasiertes Frühstück und sonstige Snacks zu sich nehmen und bei Erkrankung sich auf die schädliche Ausgabe von Monsanto-Produkten werden berufen können.

Russlandsanktionen

Russland hat die Krim annektiert. Punkt. Das ist die veröffentlichte Meinung in Deutschland. Deshalb hat auch Deutschland ohne Umwege und große Diskussionen den von der EU erdachten Sanktionen zugestimmt. In vorauseilendem Gehorsam hat man sofort die Milchbauern beschnitten und ihnen den schwer erkämpften Absatzmarkt Russland weggenommen. Die Folgen blieben nicht aus. Doch die ReGIERung kümmerte das nicht. Der industrielle Mittelstand war schwer getroffen. Konnte er doch seine Produkte in Russland nicht mehr anbieten, wollte er keine Strafzahlungen riskieren. Die Globalplayer, die internationalen Konzerne waren natürlich auch betroffen, aber wegen der Vielfältigkeit der Märkte nicht lebensbedrohlich.

Im Donbass wird inzwischen weiter gekämpft und die Schuld daran in Russlands Schuhe geschoben. So sind die Sanktionen bis heute immer wieder verlängert worden, weil auch das Minsker Abkommen nicht eingehalten werde. Von wem eigentlich?

Zum Schluss

Um noch am Ende eben den Wahnwitz, der neben allen anderen Ungereimtheiten hier existiert, herauszustellen, will ich eine Soziologin namens Jessie Daniels aus den USA vorstellen, die Ansichten vertritt, auf die ich nicht einmal in meinen schlimmsten Träumen gekommen wäre:   

Diese wunderbare, hochintelligente, an der Uni ausgebildete Frau Professorin behauptet allen Ernstes, dass die Kopulation unter weißen Menschen böse rassistisch ist. Sie will, dass nur noch „interrassische“ Kinder gezeugt werden. Das passt genau in den Plan der UNO!

Deutschland, gemischte Kopulation noch undenkbar
Deutschland, gemischte Kopulation noch undenkbar

Wenn das Gesetz werden sollte, dann will ich auch, dass sich Schimpansen mit Gorillas und Menschen paaren und hoffe, dass dann alle wie Affen aussehen. Dann haben wir die Angleichung von Mensch und Tier in seiner Vollkommenheit (oder Verkommenheit?) erreicht. Die Psychiatrie lässt grüßen. Für Deutschland ist das bestimmt im linken Lager mal ’ne Diskussion wert.

Gott, mir graut vor solchen Irren!

Bundeskanzlerin bekommt Post von Petra Paulsen

Der nachfolgende Artikel ist auf der Plattform „Epochtimes“ erschienen. Ich habe ihn heute 1:1 übernommen und damit dem Teilungswunsch von Frau Paulsen entsprochen. Der nunmehr 3. Brief von Frau Paulsen an unsere Bundeskanzlerin kommt, wie gewohnt, ohne Polemik aus und ist somit äußerst sachlich verfasst. Jeder sollte die Gedanken von Frau Paulsen kennen, wobei ich mir vorstellen kann, dass sehr viele Leser sich im „Bauchgefühl“ bestätigt sehen.

Petra Paulsen: „Ein klares NEIN zum Bürgerkrieg!!!“ – 3. Offener Brief an die Bundeskanzlerin

Ich bin Lehrerin für Biologie und Chemie, privat geht es mir jedoch um politische Aufklärung, weswegen ich hoffe, dass meine offenen Briefe von vielen Bürgern gelesen und geteilt werden. Und es geht mir um eine friedliche Zukunft für alle Menschen, vor allem aber für die Kinder in Deutschland, Europa und der ganzen Welt!

Petra Paulsen: „Ihnen wünsche ich nur eines: Gnade Ihnen Gott, Frau Merkel!“Foto: Screenshot Youtube.https://www.youtube.com/watch?time_continue=42&v=cte5rH8JTeE

Betr.: Ein klares NEIN zum Bürgerkrieg!!!

Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel,

Lehrer haben aus der Sicht von Schülern oft die unangenehme Eigenschaft, Fragen zu stellen und bei Konflikten den wahren Verursacher ausfindig machen zu wollen. Mancher Pädagoge kann diese Eigenschaft auch in seiner Freizeit nicht ablegen, weswegen ich Ihnen privat als Bürgerin und dreifache Mutter bereits am 23. Mai 2017 einen offenen Brief geschrieben habe.[1]

Als Lehrerin der Fächer Biologie und Chemie gehört u.a. sexuelle Aufklärung zu meinen Themen. Privat geht es mir jedoch um politische Aufklärung, weswegen ich hoffe, dass meine offenen Briefe von vielen Bürgern gelesen und geteilt werden. Dank Smartphones, WhatsApp & Co. lässt sich aus diesen auch völlig unkompliziert eine Sprachnachricht machen. Schließlich haben immer weniger Menschen Zeit zum Lesen längerer Texte.

In der Kürze liegt bekanntlich die Würze, doch manchmal muss man etwas länger ausholen, um Zusammenhänge verständlich darzustellen.

Auf meinen zweiten offenen Brief an Sie anlässlich der Äußerungen von Yascha Mounk in den Tagesthemen im Februar 2018 zu dem in Deutschland gerade laufendem einzigartigen historischen Experiment, „eine monoethnische, monokulturelle Demokratie in eine multikulturelle“ nebst „vielen Verwerfungen“ zu verwandeln, habe ich bislang keinerlei Reaktion aus Berlin erhalten.[2] Warum nicht?

Habe ich letztes Jahr nur Post von der CDU-Bundesgeschäftsstelle mit lauter Beschwichtigungen aufgrund der vor der Tür stehenden Bundestagswahl bekommen. Wollte man mir damit ein wenig Bürgernähe und Problembewusstsein vorgaukeln? Unterm Strich war die CDU-Post aus Berlin eine einzige Beleidigung meiner Intelligenz!

Habe ich auf meinen zweiten Brief keine Antwort erhalten, da dieses teuflische Spiel, wie ich es genannt habe, hier stattfinden soll und tatsächlich über Jahrzehnte geplant wurde? In Deutschland werden täglich durch Ihre verantwortungslose Politik der offenen Grenzen unschuldige Menschen gleich welcher Herkunft, gleich welchen Glaubens Opfer von Verbalattacken, Messerstechereien, Schlägereien, Vergewaltigungen, Schießereien auf offener Straße am helllichten Tag und schlimmstenfalls Mord im Sinne von Mounks Verwerfungen.

Interessiert Sie das alles nicht, Frau Bundeskanzlerin? Mafiöse Kartelle, Clanstrukturen und islamistische Gotteskrieger konnten sich während Ihrer gesamten Regierungszeit ungehindert ausbreiten und sich dank Ihrer Open-borders-Politik bis heute in ganz Europa festsetzen.[3] Berlin selbst scheint immer mehr ein Hexenkessel zu werden.[4] Man könnte glatt zu dem Schluss kommen, dass dahinter ein System steckt.

Menschen, die gegen die offenen Grenzen, gegen die Einreise ohne Papiere friedlich demonstrieren und Trauermärsche für die Mordopfer veranstalten, werden nicht selten von Gegendemonstranten angegriffen.[5] Andersdenkende halten lieber den Mund aus Angst vor Repressalien und Verlust ihres Arbeitsplatzes.

Politiker, die Kritik an Ihrer Politik äußern, werden bedroht und auch medial scharf angegangen. Autoren wird die Veröffentlichung von kritischen Büchern erschwert und dank des NetzDGs von Heiko Maas wird die Meinungsfreiheit zunehmend eingeschränkt, wie man aus den Freien Medien immer wieder hören kann. Erinnert das alles nicht sehr an totalitäre Regime, mit denen Deutschland ja schon so seine Erfahrungen gemacht hat?

Sie allerdings scheinen in der ehemaligen DDR ja eher privilegiert aufgewachsen zu sein, durften Sie doch in Leipzig und im Ausland studieren, von Ihrer Rolle als FDJ-Funktionärin ganz zu schweigen.[6]

Selbst an der innerdeutschen Grenze gab es „nur“ 327 Tote zuzüglich 139 toter Flüchtlinge an der Berliner Mauer, während allein schon in diesem Jahr 1.500 Menschen auf der Flucht im Mittelmeer gestorben sind. [7] [8] Nicht nur die Sonne lacht gerade über Deutschland, während man in Ländern wie China, Myanmar und Malaysia nur noch den Kopf über uns schüttelt. Wäre ich Sie, Frau Merkel, könnte ich morgens aufgrund meines schlechten Gewissens nicht mehr in den Spiegel sehen!

Sie haben als Christin – Sie sind als Pfarrerstochter doch gläubige Christin, oder? – mittlerweile zum vierten Mal den Amtseid unter dem Zusatz „So wahr mir Gott helfe“ geschworen und eine neuerliche Amtszeit als Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland angetreten.[9]

Dass dem Amtseid keinerlei „eigenständige rechtliche Bedeutung“ zukommt und dieser somit wohl eher eine Farce darstellt, wirft doch so manche Frage auf.[10]Wenn Sie nicht dem deutschen Volk dienen müssen, das nach Ihrer Definition „jeder ist, der in diesem Land lebt“, also dann ja auch jeder, der sich illegal hier aufhält, wessen Interessen bedienen Sie dann?[11]

Zu gerne weisen Politiker wie beispielsweise Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit seinem Buch Europa ist die Lösung: Churchills Vermächtnis auf den früheren englischen Premierminister als einen der Gründungsväter des EU-Projektes und dessen Rede von 1946 in Zürich hin.[12] Aus dieser Rede ergibt sich bereits die Sonderrolle der Briten in Europa und mit dem Brexit haben diese die Notbremse gezogen, denn das ehemalige Britisch Empire ist nicht gewillt, Ihre Migrationsspolitik mitzutragen und seine Souveränität aufzugeben.

Kennen Sie als Trägerin des Europa-Preises der Europa-Gesellschaft Coudenhove-Kalergi, der auch Helmut Kohl und Jean-Claude Juncker verliehen wurde, denn auch die von Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi für Churchill geschriebene Rede, die dieser im Mai 1947 in London hielt?[13] Diese gibt einen „wunderbaren“ Einblick auf die weitreichenden Ziele einer angloamerikanischen Politikelite:

Wir geben uns natürlich nicht der Täuschung hin, dass die Vereinigten Staaten von Europa die letzte und vollständige Lösung aller Probleme der internationalen Beziehungen darstelle. Die Schaffung einer autoritativen, allmächtigen Weltordnung ist das Endziel, das wir anzustreben haben. Wenn nicht eine wirksame Welt-Superregierung errichtet und rasch handlungsfähig werden kann, bleiben die Aussichten auf Frieden und menschlichen Fortschritt düster und zweifelhaft. Doch wollen wir uns in Bezug auf das Hauptziel keiner Illusion hingeben: Ohne ein Vereinigtes Europa keine sichere Aussicht auf eine Weltregierung. Die Vereinigung Europas ist der unverzichtbare erste Schritt zur Verwirklichung dieses Zieles.“[14]

Neben dem Paneuropäer Coudenhove-Kalergi wird EU-Mitbegründer Jean Monnet mit folgenden Worten zitiert: „Europas Länder sollten in einen Superstaat überführt werden, ohne dass die Bevölkerung versteht, was geschieht. Dies muss schrittweise geschehen, jeweils unter einem wirtschaftlichen Vorwand. Letztendlich führt es aber zu einer unauflösbaren Föderation.“[15]

Helmut Kohl wurde 2007 mit der goldenen Medaille der Stiftung Jean Monnet für Europa ausgezeichnet.[16] Wussten Sie, Frau Bundeskanzlerin, dass auf der Karlspreis-Medaille von Jean Monnet und Konrad Adenauer der Satz „Dem Schöpfer der ersten souveränen übernationalen europäischen Institution“ eingraviert war?[17]Klingt das nicht ein wenig gottgleich und nach einer gehörigen Portion Selbstüberhöhung? Ich wüsste ja zu gerne, was man Ihnen, Martin Schulz, Papst Franziskus, Jean-Claude Juncker und Emmanuel Macron auf den Karlspreis geschrieben hat.

Coudenhove-Kalergi schrieb jedenfalls bereits 1925 (!!!) in seinem Buch Praktischer Idealismus, in dem er sich u.a. auch mit dem Heiden-, Juden- und Christentum befasst, Folgendes:

Heute ist Demokratie Fassade der Plutokratie: weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister. (…) Die Plutokratie von heute ist mächtiger als die Aristokratie von gestern: denn niemand steht über ihr als der Staat, der ihr Werkzeug und Helfershelfer ist.

Übersetzt heißt das, dass Wahlen praktisch nichts bewirken und alles nur eine große Show ist. Frau Merkel, das ist ja unglaublich! Sie, die vermeintlich mächtigste Frau der Welt, sollen nur eine Marionette der Geldherrschaft sein! Wer steckt dahinter, etwa der militärisch-industrielle Komplex, der Probleme schafft, die es ohne ihn nicht geben würde?[18] Werden deswegen über den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die Mainstreammedien z.B. aus dem Hause Ihrer Freundin Friede Springer[19] und Stiftungen, die gerne Umfragen in Auftrag geben, wie die Bertelsmann-Stiftung Ihrer Freundin Liz Mohn[20], Einheitsmeinungen wie z.B. 2015 bezüglich der Willkommenskultur – allein diese Wortschöpfung ist sehr beachtenswert – verbreitet?

Zwischen öffentlicher und veröffentlichter Meinung kann es durchaus gewaltige Unterschiede geben. Und jetzt passen Sie mal bitte gut auf, Frau Bundeskanzlerin: Coudenhove-Kalergis Ansicht nach sei der Mensch der fernen Zukunft ein Mischling und die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen. [21] Aber das wissen Sie ja bestimmt schon alles schon.

Ein Schelm, wer dabei Böses denkt, möchte man meinen. Dabei hatte seine Nichte Barbara Coudenhove-Kalergi am 7. Januar 2015, also noch bevor die „Flüchtlingskrise“ so richtig an Fahrt aufnahm, im österreichischen Standard einen Artikel mit dem Titel Völkerwanderung – Europa bekommt ein neues Gesicht, ob es den Alteingesessenen passt oder nicht[22] geschrieben. Wurden deshalb die finanziellen Kürzungen beim Welternährungsprogramm für Flüchtlinge vorgenommen? [23] Werden aus diesem Grund die Grenzen bis heute nicht zum Schutze von uns Bürgern geschlossen, Frau Doktor Merkel?

Schließlich sind mit Migranten jeglicher Art lukrative Geschäfte zu machen und Grenzkontrollen würden die deutsche Wirtschaft mindestens 77 Milliarden Euro in zehn Jahren kosten.[24] Jaja, es geht immer nur ums Geld. In der Nähe zur Heimat hätte man mit jedem Euro viel mehr Menschen helfen können, doch das war ja gar nicht gewollt, weswegen viele Menschen gezwungenermaßen die Flüchtlingscamps in Richtung Europa verlassen haben.

Wo blieb da die so hoch gepriesene Humanität, wo Ihr freundliches Gesicht? Mein Tipp: Opfern Sie mal ein wenig Ihrer freien Zeit und sehen Sie sich das Filmdrama „Der Marsch“ (Original „The March“, BBC-Fernsehdrama von 1990) auf YouTube an, welcher einer Self-fulfilling Prophecy gleichkommt. [25]

Schon 1999 sagte Wenn-es-ernst-wird-muss-man-lügen-Juncker, der ein echter Bruder im Geiste von Monnet zu sein scheint, über die Trickkiste der EU:

Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.[26]

Erschienen ist diese Äußerung in einem Spiegel-Artikel mit dem Titel Die Brüsseler Republik – Im 21. Jahrhundert wächst der europäische Bundesstaat heran. Er wird ein Multikulti-Staatsvolk von wenigstens 440 Millionen Menschen umfassen.[27]Auch Herr Juncker scheint ein echter Prophet zu sein, während so mancher nicht einmal weiß, was er seinen Kindern am nächsten Tag zu essen machen soll.

Martin Schulz, Ihr vermeintlicher politischer Gegner, hätte ja gerne bis 2025 die Vereinigten Staaten von Europa mit eigener EU-Verfassung, d.h. dieses Thema ist nach 70 Jahren aktueller denn je, wenngleich Sie auf dieses Thema zurückhaltend reagiert, aber nicht klar Stellung bezogen haben.[28] Dies sind die üblichen politischen Spielchen, die wir auch von Ihnen und Herrn Seehofer kennen. Nicht einmal jeder dritte Deutsche ist für die Vereinigten Staaten von Europa (VSE) oder besser gesagt, für die EUdSSR[29], doch das scheint die Politiker in Berlin und Brüssel nicht zu interessieren. Die Zeche darf aber wie üblich der deutsche Steuerzahler begleichen.

Apropos Brüssel: Wie geht es eigentlich dem Rücken von Herrn Juncker? Man konnte gar nicht mit ansehen, wie er auf dem NATO-Gipfel in der belgischen Hauptstadt durch die Gegend torkelte und wankte. Nur gut, dass man sich in der NATO aus Sicht der Politiker gegenseitig hilft und (unter)stützt, persönlich wie militärisch. So konnte er wenigstens trotz Schmerzen die Schönen, Reichen und Mächtigen auf diesem Treffen abbusseln.[30]

Das bereits 1997 von Zbigniew Brzeziński, dem 2017 verstorbenen Globalisten, Politik-wissenschaftler und -berater etlicher amerikanischer Präsidenten von Carter bis Obama verfasste Buch Die einzige Weltmacht – Amerikas Strategie der Vorherrschaft haben Sie bestimmt gelesen.[31] [32] Auf dem Klappentext meiner Ausgabe, die 2015 im ach so bösen Kopp-Verlag erschienen ist, wird Helmut Schmidt mit den Worten „Ein Buch, das man lesen und ernst nehmen sollte“ zitiert, was man hinsichtlich der NATO-Osterweiterung und neuer US-Russlandsanktionen nur unterschreiben kann. Falls Sie es nicht wussten: Die Begriffskonstruktion „Tittytainment“ wird Brzeziński zugeschrieben.[33] Inhaltlich lässt sich diese auf die einfache Formel „Brot und Spiele für das Volk“ zwecks Ruhigstellung in Form medialer Berieselung reduzieren.

Thomas P.M. Barnett ist ein ehemaliger Harvard-Student und -Doktorand, US-Militärstratege und früherer Mitarbeiter im Amt zur Transformation der Streitkräfte nach 9/11 von US-Verteidigungsminister Donald Rumpsfeld.[34]  Schon 2004 bzw. 2005 schrieb er die Bücher Der Weg in die Weltdiktatur und Drehbuch für den 3. Weltkrieg: Die zukünftige neue Weltordnung. Beide gibt es erst seit 2016 in deutscher Sprache, doch bereits 2003 berichtete ZEIT online über Barnett.[35] Er selbst war mit der Wahl der deutschen Buchtitel einverstanden! Dabei liest man über die neue Weltordnung (NWO) doch immer, diese sei eine reine Verschwörungstheorie. In seinem „Drehbuch“ schreibt er:

(…) Und ebenso wenig möchte ich die enormen sozialen, wirtschaftlichen und politischen Herausforderungen herunterspielen, denen Europa sich bei der Integration von Flüchtlingen und Einwanderern aus Asien und Afrika entgegensieht. Ich sage Ihnen bloß, dass es das wert ist – und zwar alles.[36]

Klingt das nicht sehr nach Yascha Mounk, Frau Merkel? Barnetts Ausführungen nach lernte er die Bevölkerungsbombe sogar lieben (s. hierzu auch den Replacementbericht der UN aus dem Jahr 2000[37]) und wie Coudenhove-Kalergi träumt auch er von Menschen mittlerer Hautfarbe, da der Begründer seiner eigenen Religion, Jesus Christus, sicherlich mit diesem Hautton auf Erden gewandelt sei.[38] Aus Barnetts Sicht muss es noch viele Kriege, Unruhen und Krisen weltweit geben, um am Ende am Ziel anzukommen, nämlich einer Zukunft, die es wert ist, geschaffen zu werden, nämlich in Form der Vormachtstellung der USA und der Ausschaltung von Völkern, die ihre Kultur und Identität bewahren und ihren Nationalstaat erhalten wollen. „Sag´ beim Abschied leise Servus an das Selbstbestimmungsrecht der Völker“ fällt mir dazu nur noch ein.[39]

Sie selbst haben ja bereits 2010 vollmundig verkündet, dass sogar der Ansatz von Multikulti absolut gescheitert sei.[40] Vor diesem global-geostrategischen Hintergrund ergibt Ihr Satz natürlich einen ganz neuen Sinn. Es sei mir hier die Frage gestattet: Hat hier eine elitäre Clique einen Pakt mit dem Satan geschlossen?

Ich persönlich hoffe, dass immer mehr Menschen verstehen, was für ein teuflisches, rassistisches und tödliches Spiel (Nikolas Sarkozy (2008)[41]; Peter Sutherland (2012)[42]; Frans Timmermans (2015)[43] [44]; Dimitris Avramopoulos (2015)[45]; Wolfgang Schäuble (2016)[46]; Ban Ki-moon (2016)[47]) mit uns Menschen gespielt wird. Jeder sollte sich einmal fragen, welche Rolle dabei der EU, UNO, NATO, CIA, WEF, der Bilderberger-Konferenz und der Transatlantikbrücke zukommt, welche den vielen NGOs, oft von Ihrem neuen Berliner Nachbarn George Soros finanziert.[48]

Sie als gut informierte Politikerin und Fan grüner Politik wissen doch bestimmt auch, dass der frühere US-Vizepräsident Al Gore von Sugar Daddy Soros finanziert wurde.[49] Dieser sollte die Öffentlichkeit über die Auswirkungen einer vom Menschen verursachten globalen Erwärmung auf den Planeten belügen.[50]

Und nur mal so unter uns beiden Hamburger Deerns und Naturwissenschaftlerinnen:

  • Warum dürfen im Hamburger Hafen Kreuzfahrtschiffe anlegen, die nun mal nicht mit Bio-Diesel betrieben werden, während es gleich nebenan in Altona für Dieselfahrzeuge Fahrverbote gibt?
  • Warum dürfen Nordseekrabben den langen Weg nach Marokko per Schiff machen, um da gepult zu werden? Warum werden Altkleider und Elektroschrott nach Afrika verschifft?
  • Warum exportiert man EU-subventionierte Tiefkühlhähnchen, Tomaten, Kartoffeln usw. nach Afrika?
  • Warum durfte die Bayer AG erst kürzlich den umstrittenen Monsanto-Konzern, der Landwirte durch genmanipuliertes Saatgut zu Leibeigenen macht, übernehmen und damit zum weltweit größten Saatgut- und Glyphosathersteller werden?[51]

Na, die Antworten kennen wir doch beide, Frau Merkel. Man könnte wirklich zum chronischen Schnappatmer werden. Sicherlich bekäme man dann noch eine CO2-Atemluftsteuer aufgebrummt!

Und wie sieht es mit der protestantischen und katholischen Kirche – gerade muss ich an Bedford-Strohm und Marx, die beiden Kreuzableger denken – nebst Vatikan unter jetziger Führung des ersten nicht-europäischen Papstes seit 1272 Jahren aus?[52] [53] Dieser gehört dem oftmals von der katholischen Kirche schon verbotenen Jesuitenorden an.[54] Den Jesuiten wird seit langem eine besondere Nähe zur Macht nachgesagt. Der Pontifex selbst sieht Europa als eine unfruchtbare Großmutter an, weswegen er die globale Migration natürlich befürwortet, statt sich für eine Geburtenkontrolle in Afrika auszusprechen.[55]

Zu den großen Migrationsprofiteuren gehören beispielsweise ja auch die beiden kirchlichen Wohlfahrtsverbände Diakonie und Caritas.[56] Gutgläubige Menschen wie z.B. ehrenamtliche Flüchtlingshelfer, Unterstützer des Schleppertums und Demonstranten, die auf der vermeintlich richtigen Seite zu stehen glauben, sollten sich einmal überlegen, wem sie tatsächlich dienen. Leider sind diese oft nur nützliche Erfüllungsgehilfen einer menschenverachtenden Machtelite.

Zur NATO, dem einstigen Verteidigungsbündnis, fällt mir noch etwas ein: Was sagen Sie eigentlich zu den Ausführungen von 2007 des Ex-NATO-Generals Wesley Clark bezüglich einer geheimen Memo des Verteidigungsministers Donald Rumsfeld von 2001, kurz nach den Ereignissen von 09/11? Hiernach sollten der Irak, Syrien, Libanon, Libyen, Somalia, Sudan und Iran innerhalb von fünf Jahren zerstört werden.[57]

Wir erinnern uns ganz kurz an die Ausführungen von Barnett. Bis auf einen zeitlich etwas verzögerten Ablauf und bis auf den Iran wurden – natürlich rein zufällig  – diese Länder allesamt ins Chaos gestürzt.

Dabei bleibt abzuwarten, wie es politisch zukünftig mit dem Iran weitergehen wird. Seit Jahrzehnten werden die Länder im Mittleren und Nahen Osten sowie in Afrika destabilisiert und mit Bürgerkriegen ins Chaos gestürzt.

Dabei geht es doch immer nur um das Eine: Um Gas- und Ölvorkommen wie auch Bodenschätze für die politischen, wirtschaftlichen und finanziellen Ziele westlicher Eliten. Gezielt werden dort False-Flag-Operationen angezettelt sowie Regime-Changes angestrebt, wie im Irak 2003 und Libyen 2011.[58] [59]

Dadurch werden unzählige Menschen aus ihrer Heimat vertrieben. Diese dienen dann hauptsächlich der unfruchtbaren Großmutter Europa als neue Konsumenten und billige Arbeitskräfte aufgrund fehlender Qualifikation, d.h. auch diese Menschen werden nur zum Zweck der Pläne der Globalisten benutzt.

Hillary Clinton, Außenministerin unter US-Präsident und Friedensnobelpreisträger Barack Obama – wofür hat der diesen Preis eigentlich bekommen? -, triumphierte regelrecht über den Tod Gaddafis, der bekanntlich der Türsteher Europas war.[60]Saddam Hussein, Osama bin Laden, Muammar al-Gaddafi können nicht mehr reden, und auch Anis Amri, der mutmaßliche Weihnachtsmarkt Attentäter von Berlin, schweigt für immer.

Der Fall Amri wirft ja so einige Fragen hinsichtlich geheimdienstlicher Verstrickungen auf.[61] Musste Gaddafi sterben, damit der Weg für Migranten nach Europa freigemacht werden sollte, weil es um libysches Erdöl ging oder weil er 2007 Sarkozy den Wahlkampf finanzierte?[62] [63] Gehören Krieg, Tod und Vernichtung zu den westlichen Werten, die immer so hoch gepriesen werden?

Sie, Frau Dr. Merkel, waren entgegen Ihrer heutigen Äußerungen sehr wohl für einen Militäreinsatz im Irak mit mindestens 500.000 Toten, dessen unmittelbare Folge die Entstehung des IS war, und haben auch einen Bundeswehreinsatz dort nicht ausgeschlossen.[64] [65] [66]

Die Spätfolgen durch den erst 2017 durch das Pentagon zugegebenen Einsatz von Uranmunition bleiben noch abzuwarten.[67] Leiden Sie am Golfkriegssyndrom ganz eigener Art, wie die SZ schrieb, oder an partieller Amnesie? Als wahre Christin müssten Sie doch wissen, dass das achte Gebot „Du sollst nicht lügen“ lautet und dass es sich gegen alle Formen der Lüge wendet, oder?

Lügen haben bekanntlich kurze Beine und ich hoffe, dass eines nicht allzu fernen Tages all die Unwahrheiten, Heucheleien, Täuschungen, Indoktrinationen, Umerziehungsmaßnahmen und Manipulationen der vergangenen Jahrzehnte einer global-ideologisch agierenden neoliberalen Ökosozialismusclique ans Licht kommen.

Im November 2015 sagten Sie, Sie würden kämpfen für „meinen Plan, den ich habe, an den Fluchtursachen anzusetzen, aus Illegalität Legalität zu machen.“[68] Ist damit der globale UN-Flüchtlings- und Migrationspakt gemeint gewesen, über den in den Mainstreammedien kaum etwas zu lesen ist? Interessantes weiß beispielsweise die frühere „Miss Tagesschau“ Eva Herman hierzu auf ihrer Internetseite zu berichten.[69]

Im Dezember 2018 soll der Abschlusstext in Marokko unterzeichnet werden. Deutschland hat für dieses Projekt 2017 bereits  477 Millionen US-Dollar als einer der größten Geldgeber zur Verfügung gestellt.[70] Dieser Pakt soll völkerrechtlich nicht bindend sein. Die USA haben ihn bereits verlassen, da dieser unvereinbar mit der US-amerikanischen Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik ist. Ebenfalls hat Ungarn sich daraus zurückgezogen, Tschechien wird auch keine illegale Migration unterstützen. Kanada, Australien und Japan werden da vermutlich auch nicht mitmachen. Indien hat bereits hinsichtlich Einwanderung eigene Vorstellungen wie auch Myanmar.[71]

Im Falle von Myanmar berichten deutsche Mainstreammedien übrigens nicht die Wahrheit über die Rohingyas, Frau Doktor Merkel. Vielleicht hat die Bundesregierung ein wenig vorschnell finanzielle Hilfe in Höhe von 11,2 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Fraglich ist, wer damit unterstützt wird.

Wer seit zwanzig Jahren persönliche Kontakte in das frühere Burma hat, der weiß, dass es dort zu Massakern und Enthauptungen durch islamistische Terroristen und Rohingyas an Hindus und Buddhisten gekommen ist, wie man es korrekt bei Tichys Einblick lesen kann.[72] Womit haben wir nur all diese Lügen verdient? Papst Franziskus soll sogar gesagt haben, Jesus Christus heißt heute Rohingya.[73] O Herr, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!

Ich bin mir sicher, Frau Merkel, Deutschland wird ganz vorne mit dabei sein, wenn es um die Umsetzung dieses Paktes geht. Schließlich ist das doch wohl Ihr angekündigter Plan und laut einiger Journalisten denken Sie ja immer alles vom Ende her.

Gerne hätte ich von Ihnen gewusst, ob Sie wie ich Menschen kennen, die in Südafrika gelebt oder dort Angehörige durch Mord verloren haben? Warum haben wir nicht schon längst die Farmer Südafrikas bei uns aufgenommen, die dort enteignet und bestialisch ermordet werden?[74] [75]

Es wird hoffentlich nicht daran liegen, dass diese weißer Hautfarbe und ursprünglich europäischer Prägung sind? Warum kümmert man sich in Europa nicht um die Aufnahme der 200 Millionen verfolgten Christen?[76] Ich habe da so eine Vermutung. Haben Sie die Wähler nicht getäuscht, indem Sie von Ihrem Merkel-Plan, der ja nicht von heute auf morgen aus dem Boden gestampft wurde, nichts Konkreteres erzählt haben? Hätten Sie hierzu nicht eine Ansprache, ähnlich Ihrer Neujahrsansprache machen können?

Warum haben Sie nicht schon längst wie einige Ihrer Amtsvorgänger die Vertrauensfrage im Bundestag gestellt? Man könnte meinen, Sie sind eine echte Überzeugungstäterin, weswegen so mancher in Ihnen Honeckers Rache sieht.[77]Tatsächlich sind Sie wohl eher eine willige Gehilfin eines elitären Kreises, dem es eben nicht um den vorgeschobenen Frieden und das Narrativ der Humanität geht, sondern um Zugang zu Rohstoffen, Saatgut, Wasservorräten, billigen Arbeitskräften, Wirtschaftswachstum und Gewinnmaximierung um jeden Preis.

Hier werden Menschen unter falschen Vorgaben gezielt zu einer weltweiten humanen Manövriermasse gemacht, wobei am Ende wohl eher die moderne Sklaverei steht.[78] So starben gerade in Italien 16 Migranten als Erntehelfer, die dort regelrecht ausgebeutet werden.[79]  Was für ein unmenschliches und erbärmliches Trauerspiel!

Denken Sie nur mal an den Aufschrei aus der Wirtschaft, als die Mannschaft, also die Fußballnationalmannschaft bei der WM 2018 um 16 Uhr gegen Südkorea spielte. Ökonomen rechneten mit einem Gesamtverlust zwischen 130 und 200 Millionen Euro.[80]

Den fleißigen Menschen in diesem Land ist aber auch nichts vergönnt. Dabei kommt bei den Bürgern immer weniger an, wie man allein an der maroden Infrastruktur dieses Landes seit Jahren unschwer erkennen kann. Im September 2017 habe ich im ZDF bereits insbesondere Heiko Maas, neulich noch Justiz-, heute schon Außenminister,  auf die Situation an deutschen Schulen hingewiesen.[81] Was ist seitdem passiert? Nichts, denn gerade heute musste ich wieder lesen, der Lehrermangel würde sich weiterhin zuspitzen. [82]

Ach, wer hätte das gedacht? Seit dem 1. August 2018 rollt gerade der Familiennachzug an. Egal, Bildung wird sowieso total überbewertet.

Und wenn ich nur an die vielen Wohnungslosen und Kinder in prekären Zuständen in diesem Land denke, wird mir ganz schlecht.[83] [84] Von wegen „Mama Merkel“. Wenn der Sozialstaat durch die rechtliche Gleichstellung weiterer Migranten anhand des Migrationspaktes mit einheimischen Bürgern, die täglich fleißig zur Arbeit gehen und jede Menge Steuern zahlen, zusammenbricht – was dann? Von einem Wirtschaftsabschwung und dem Zukunftsprojekt „Industrie 4.0“, sofern es dazu irgendwann mal kommen wird, ganz zu schweigen.

Sie als bereits einmal geschiedene Frau haben Ihr persönliches Paarexperiment beendet, weil Sie und/oder Herr Merkel festgestellt haben, dass das mit Ihnen beiden keine gemeinsame Zukunft hat. Was aber, wenn dieses Humanexperiment in Deutschland und Europa mit Millionen Menschen völlig unterschiedlicher Kultur, Herkunft und Sozialisierung scheitert? Dann können wir nicht mal eben die Scheidung einreichen! Dieses Land „erfreut“ sich einer ständig wachsenden Salafistenszene und ist zu einem sicheren Hafen von Dschihadisten geworden.[85][86]

Selbst bei Welt online ist immer häufiger in Leserkommentaren von der Angst vor Bürgerkrieg in Deutschland zu lesen, während sich in anderen Foren so mancher den Bürgerkrieg herbeizusehnen scheint, ohne auch nur die leiseste Vorstellung davon zu haben, was das bedeuten und wem genau das dienen würde.

Wer wie Sie und viele andere hochrangige Politiker keine genetische Zukunft hat, muss sich um seine Nachkommen keine Sorgen machen. Umso mehr bleibt zu hoffen, dass immer mehr Menschen ihre Angst vor Beschimpfungen als Nazis und Rassisten verlieren. Es muss endlich Klartext hinsichtlich der Migration gesprochen werden. Schließlich geht es für uns Bürger um die friedliche Zukunft Deutschlands mitten in Europa.

Sie selbst haben ja in einem „äußerst bemerkenswerten“ Interview 2015 in Bern gesagt, Angst sei noch nie ein guter Ratgeber gewesen.[87] Die Angst muss endlich der Wahrheit weichen. Dabei bleibt zu hoffen, dass sich auch die vielen gut integrierten Ausländer verstärkt zu Wort melden, die dieses Land und seine Vorzüge lieben gelernt haben und weiterhin hier in Frieden leben wollen. Deutschland könnte mit gezielt eingesetzten Mitteln so viel Gutes im eigenen Land und mit Sinn und Verstand in den ärmsten Ländern der Welt bewegen, ohne die dort weltweit reichsten Präsidenten mit Unsummen an versickernder Entwicklungshilfe zu unterstützen![88] Sollte Nächstenliebe nicht vor der eigenen Tür beginnen und sich immer weiter ausbreiten?

Gerne würde ich meine Fragen an Sie direkt richten. Daher bin ich natürlich auch gerne bereit, zu einem Gespräch zu Ihnen nach Berlin zu kommen. Dieses müsste dann unbedingt aufgezeichnet und ohne einen Vorab-Fragenkatalog in ungeschnittener Form der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Vielleicht lassen Sie sich, die Sie ja sehr experimentierfreudig zu sein scheinen, wenn es um andere Menschen geht, auf dieses für Sie ja wahrscheinlich beinahe waghalsige Experiment mit mir ein!

Sollte ich auch auf diesen Brief keine ausführliche Antwort Ihrerseits bekommen, gehe ich davon aus, dass ich mit meinen Ausführungen richtig liege. Keine Antwort ist manchmal auch eine Antwort. Machen Sie mit Ihrer bisherigen Migrationspolitik weiter, nehmen Sie und die Regierungstruppe in Berlin und Teile der EU in Brüssel soziale Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände gemäß der Worte des früheren CIA-Chefs Michael V. Hayden billigend in Kauf.[89]

So bleibt nur noch die Hoffnung, die bekanntlich ja zuletzt stirbt, dass immer mehr Menschen all diese Zusammenhänge erkennen und sich nicht gegeneinander aufhetzen lassen. Vielmehr sollten alle gemeinsam und friedlich für bessere Lebensbedingungen hier und in der Welt auf die Straße gehen.

Ein Bürgerkrieg in Europa würde unvorstellbares Elend bedeuten und unzählige Tote aufgrund einer atomisierten Gesellschaft sowie dank Ihrem „Divide et impera“ fordern. Ein solcher wäre mit Sicherheit ein weiterer Schritt in ein totalitäres Europa mit immer weniger Bürgerrechten, Bargeldverbot und keinerlei Aussicht mehr auf Bürgerentscheide. All dies wäre nur ein weiterer Schritt im Sinne der Schaffung einer autoritativen, allmächtigen Weltordnung der Globalistenelite unter US-amerikanischer Vormachtstellung. Das kann niemand von uns Bürgern in Europa wirklich wollen! Ihnen wünsche ich nur eines: Gnade Ihnen Gott, Frau Merkel!

Auf eine friedliche Zukunft für alle Menschen, vor allem aber für die Kinder in Deutschland, Europa und der ganzen Welt!

In tiefer Sorge

Petra Paulsen, 11. August 2018

Lesen Sie auch

Petra Paulsen: Zweiter Offener Brief an die Bundeskanzlerin: „Was für ein teuflisches Spiel wird gespielt?“

Besorgte Lehrerin schreibt an die Bundeskanzlerin: Ihre Migrationspolitik hat sich mehrfach als Trojanisches Pferd erwiesen

[1] https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/petra-paulsen-brief-bundeskanzlerin-merkel-migranten-manchester-familiennachzug-fluechtlinge-schuldenberg-a2126434.html

[2] https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/petra-paulsen-zweiter-offener-brief-an-die-bundeskanzlerin-was-fuer-ein-teuflisches-spiel-wird-gespielt-a2359666.html?text=1

[3] https://bazonline.ch/ausland/europa/die-schwarze-axt/story/15199232

[4] https://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/sechs-anschlaege-in-sieben-wochen-wild-west-berlin-31076716

[5] https://dieunbestechlichen.com/2018/01/trauermarsch-fuer-mia-in-kandel-attackiert-gutmenschen-mit-bunten-regenschirmen-drehen-durch-video/

[6] https://www.focus.de/politik/deutschland/wahlen-2009/bundestagswahl/ddr-vergangenheit-lafontaine-attackiert-merkel_aid_436788.html

[7] http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/neue-studie-zu-toten-an-der-innerdeutschen-grenze-15050499.html

[8] https://www.welt.de/politik/ausland/article180557278/UNHCR-Ueber-1500-tote-Fluechtlinge-im-Mittelmeer.html

[9] https://www.youtube.com/watch?v=Fr3JPQo79Tk

[10] http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/angela-merkels-wahl-zur-kanzlerin-was-bedeutet-der-amtseid-15492589.html

[11] https://www.welt.de/politik/deutschland/article162407512/Das-Volk-ist-jeder-der-in-diesem-Lande-lebt.html

[12] https://www.europa-union.de/fileadmin/files_eud/PDF-Dateien_EUD/Allg._Dokumente/Churchill_Rede_19.09.1946_D.pdf

[13]https://www.bundeskanzlerin.de/ContentArchiv/DE/Archiv17/Artikel/2011/01/2011-01-13-merkel-europapreis.html

[14] https://fassadenkratzer.wordpress.com/2013/11/22/hintergrunde-der-europaischen-integrationsbewegung/

[15] https://www.focus.de/magazin/archiv/debatte-es-ist-zeit-fuer-deutschland-wieder-aufzustehen_aid_544099.html

[16] https://www.nzz.ch/articleEV0F8-1.102318

[17] https://www.zdf.de/nachrichten/heute/karlspreis-fuer-macron-100.html

[18] https://www.nachdenkseiten.de/?p=28017

[19] https://www.basel-express.ch/redaktion/medienkritik/216-ach-wie-gut-dass-niemand-weiss-dass-meine-freundin-springer-heisst

[20] https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/portraet-lauf-maedchen-lauf-seite-5/2511074-5.html?ticket=ST-1711856-vVPG2InMMpfUdw1sK9cQ-ap3

[21]https://underinformation.files.wordpress.com/2010/02/praktischeridealismus.pdf

[22] https://derstandard.at/2000010102927/Eine-Voelkerwanderung

[23] http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/wie-der-fluechtlingsandrang-aus-syrien-ausgeloest-wurde-13900101.html

[24] https://www.welt.de/wirtschaft/article152488598/Geschlossene-Grenzen-wuerden-Milliarden-kosten.html

[25] https://www.youtube.com/watch?v=pJijNr-sEvo

[26] https://diepresse.com/home/wirtschaft/eurokrise/1335097/Junckers-beste-Zitate_Wenn-es-ernst-wird-muss-man-luegen

[27] http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-15317086.html

[28]https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/afxline/topthemen/hintergruende/article171370904/Schulz-will-Vereinigte-Staaten-von-Europa.html

[29] http://www.spiegel.de/politik/ausland/vereinigte-staaten-von-europa-mehrheit-der-deutschen-ist-dagegen-a-1182554.html

[30] https://www.youtube.com/watch?v=Ia-GaZjbNaM

[31] https://de.wikipedia.org/wiki/Zbigniew_Brzezi%C5%84ski

[32] https://www.mintpressnews.com/zbigniew-brzezinski-the-man-behind-obamas-foreign-policy/21369/

[33] https://de.wikipedia.org/wiki/Tittytainment

[34] https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_P._M._Barnett

[35] https://www.zeit.de/2003/22/Menschenrechte

[36] Thomas P.M. Barnett: Drehbuch für den 3. Weltkrieg: Die zukünftige neue Weltordnung. J.K. Fischer Verlag, 2016, S. 29

[37]http://www.un.org/esa/population/publications/migration/execsumGerman.pdf

[38] Ebd. S. 320

[39] https://de.wikipedia.org/wiki/Selbstbestimmungsrecht_der_V%C3%B6lker

[40] http://www.spiegel.de/politik/deutschland/integration-merkel-erklaert-multikulti-fuer-gescheitert-a-723532.html

[41] https://www.youtube.com/watch?v=be2pX2IYTEs

[42] https://www.bbc.co.uk/news/uk-politics-18519395

[43] http://unser-mitteleuropa.com/2016/05/04/vizeprasident-der-eu-kommission-monokulturelle-staaten-ausradieren/

[44] https://www.youtube.com/watch?v=Gg2CNMwEhJ4

[45] https://www.sn.at/politik/weltpolitik/eu-kommissar-brauchen-ueber-70-mio-migranten-in-20-jahren-1917877

[46] https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_78063760/wolfgang-schaeuble-abschottung-laesst-europa-in-inzucht-degenerieren-.html

[47] https://www.unric.org/de/migration-pressemitteilungen/11270

[48] https://de.wikipedia.org/wiki/Open_Society_Foundations#Kritik

[49] https://www.washingtontimes.com/news/2016/aug/22/george-soros-al-gores-sugar-daddy/

[50] https://www.eike-klima-energie.eu/2016/11/30/george-soros-zahlte-millionen-an-al-gore-damit-dieser-bzgl-der-globalen-erwaermung-luegt/

[51] https://www.3sat.de/page/?source=/makro/magazin/doks/188650/index.html

[52] http://www.spiegel.de/politik/deutschland/christentum-und-islam-die-unterwerfung-kolumne-a-1120073.html

[53] https://religion.orf.at/stories/2575531/

[54] https://diepresse.com/home/panorama/religion/1357191/Die-Jesuiten-und-die-Naehe-zur-Macht

[55] https://www.nrz.de/kultur/papst-wirbt-fuer-globalpakt-migration-id214618889.html

[56] https://vera-lengsfeld.de/2017/10/30/die-fluechtlingsgewinnler-caritas-und-diakonie/

[57] https://www.handelsblatt.com/politik/international/us-aussenpolitik-chaos-ohne-kontrolle/10036758-2.html

[58] http://www.spiegel.de/einestages/irakkrieg-2003-george-w-bush-und-der-krieg-gegen-terror-a-1101543.html

[59] https://www.freitag.de/autoren/gela/die-libysche-revolutionsluege

[60] https://www.n-tv.de/politik/So-versank-Libyen-im-Chaos-article18853481.html

[61] https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/buch-die-destabilisierung-deutschlands-fall-anis-amri-kein-behoerdenversagen-c-i-a-nahm-einfluss-a2509921.html

[62] https://www.evangelisch.de/inhalte/106088/26-08-2011/libyen-der-krieg-um-europas-oel

[63] https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-03/nicolas-sarkozy-muammar-al-gaddafi-wahlkampffinanzierung

[64] https://www.youtube.com/watch?v=_EaEVIh9t5I

[65] http://www.fluchtgrund.de/2016/07/vom-irakkrieg-zum-islamischen-staat-westliche-interventionen-und-ihre-folgen/

[66] https://www.sueddeutsche.de/politik/merkel-und-der-irak-krieg-ein-golfkriegssyndrom-ganz-eigener-art-1.747506

[67] http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-usa-raeumen-einsatz-von-uranmunition-ein-a-1134694.html

[68] https://www.welt.de/politik/deutschland/article148837248/Ich-kaempfe-fuer-meinen-Weg.html

[69] https://www.eva-herman.net/eva-herman-finale-massenmigration-offenbar-beschlossen/

[70] https://www.focus.de/politik/ausland/zuwanderung-un-denkt-mit-globalem-fluechtlingspakt-migration-neu-trump-straeubt-sich-schon_id_8724153.html

[71] https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/un-fluechtlingspakt-assam-und-berlin/

[72] https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/was-ueber-die-muslimischen-rohingya-terroristen-verschwiegen-wird/

[73] https://www.kirche-und-leben.de/artikel/papst-jesus-christus-heisst-heute-rohingya/

[74] https://www.zeit.de/2012/07/DOS-Farmermorde/seite-3

[75] https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/08/03/suedafrika-bereitet-gesetz-zur-enteignung-weisser-farmer-vor/

[76] https://www.opendoors.de/

[77] https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article12583083/Ist-Angela-Merkel-ein-Irrtum-oder-Honeckers-Rache.html

[78] https://juergenfritz.com/2018/08/01/islam-soll-europa-erobern/

[79] https://www.deutschlandfunk.de/migranten-in-italien-die-neuen-sklaven-europas.1773.de.html?dram:article_id=389841

[80] https://www.handelsblatt.com/sport/wm2018/wm-vorrunde-fruehes-deutschland-spiel-kostet-die-wirtschaft-womoeglich-hunderte-millionen/22741216.html?ticket=ST-605412-pDAdjb66ivZK1diEdpxw-ap3

[81] https://www.youtube.com/watch?v=MhEZYG8GiIU

[82] https://www.sueddeutsche.de/politik/lehrerverband-lehrermangelspitztsichzu-1.4086945

[83] https://www.deutschlandfunk.de/obdachlosigkeit-leben-am-unteren-rand.724.de.html?dram:article_id=409005

[84] http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/bertelsmann-studie-kinderarmut-haengt-stark-von-berufstaetigkeit-der-muetter-ab-a-1215011.html

[85] https://www.tagesschau.de/inland/salafisten-137.html

[86] https://vera-lengsfeld.de/2018/08/07/wir-werden-gewarnt-deutschland-ist-ein-sicherer-hafen-fuer-dschihadisten/

[87] https://www.youtube.com/watch?v=a70vJLUDIXE

[88] https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/zwei-deutsche-berichten-von-afrika/

[89] http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2008/04/30/AR2008043003258.html

Brunnenfest steht, wie jedes Jahr, wieder an:

Brunnenfest Eigenrode 2017
Brunnenfest Eigenrode 2017

Das diesjährige Brunnenfest begehen wir morgen, am 05.08.2018.

13:30h Treffen an der alten Schule im Dorf

13:45h Umzug zum Brunnen

14:00h Gottesdienst

Anschließend gehen wir, von Musik begleitet, in den Schankgarten von Veronika und Achim. Dort erwartet uns Blasmusik und Unterhaltung, auch für unsere Kinder. Der Ortschaftsrat und die beiden Wirtsleute freuen sich über zahlreiches Erscheinen beim Brunnenfest.

Also, bis morgen 

Gruß Heidrun 

In eigener Sache

Liebe Leserinnen und Leser,

wahrscheinlich besteht bereits schon allgemeine Verwunderung darüber, dass in den letzten Wochen die Artikel eher in spärlicher Zahl eingestellt wurden.

Das liegt zum einen daran, dass die Datenschutz-Grund Verordnung der EU immer weiter verfeinert werden muss, um den aktuellen Anforderungen Rechnung zu tragen, zum anderen aber auch daran, dass ich mich (zum Glück) vorübergehend in einem angeschlagenen gesundheitlichen Zustand befinde und zu allem Überfluss auch noch für einige Tage meine kostbare Zeit im Klinikum verbringen muss.

Ich bitte daher noch um etwas Geduld. Sobald mich das aufregende Leben da draußen wiederhat, werde ich wieder wie gewohnt in die Tasten hauen.

Bis dahin liebe Grüße

Heidrun

Schweden weist uns den Weg

möglich in Schweden - Nordlicht
Schweden – Nordlicht

Schweden ist faktisch am Ende. Es ist in freiem Fall.

Seit Tage Erlander, Ministerpräsident bis Oktober 1969, haben die Sozialisten das einstmals sicherste Land der Welt in ein Gebiet verwandelt, das von Outlaws, also Gesetzlosen, seit geraumer Zeit in den ”Schwitzkasten” genommen wird. Neben der illegalen Geldbeschaffung und anderen Delikten erfreut sich die Vergewaltigung des schwedischen weiblichen Volkes immer größerer Beliebtheit unter den kulturfremden Invasoren. Dabei ist es völlig unerheblich welchen Alters die Opfer sind. Von Kind bis Greisin wird alles genommen, was sich nicht retten kann. 

Die Kriminalstatistik in Schweden von 2017 offenbart die unfassbare Bilanz über fast eine Schiesserei pro Tag im Durchschnitt und mehr als 40 Tote als Folge. Herrn Stefan Löfven, Ministerpräsident von Schweden, scheint diese Statistik ”bedenklich”. Eine Fortsetzung der erfolgreichen Zerstörung Schwedens durch die Invasoren ist zu erwarten, da sich die Einstellung der Sozialisten zur Sicherheit und innenpolitischen Situation nicht geändert hat. Drakonische Maßnahmen bleiben einfach aus.

Nun fühlte sich aber die schwedische Regierung bemüßigt, mit einer Broschüre die Bevölkerung auf einen Bürgerkrieg vorzubereiten und Anleitungen zu geben, wie man sich bevorratet und wo z.B. bestimmte Anlaufstellen zu finden sind und frisches Trinkwasser zu haben ist. Nur die Ursache oder der Feind wird nicht genannt.

Kommt mir irgendwie bekannt vor.

Wie die Schweden, will man uns doch glatt für blöd verkaufen!

Allerdings ist die Bundesregierung über den Ratschlag, sich für den Ernstfall mit genügend Lebensmitteln auszustatten, nicht hinausgekommen. Scheint auch wohl nicht notwendig zu sein, weil ja laut unserer Kriminalstatistik und Herrn Drehhofer unser Deutschland seit  den neunziger Jahren sicherer geworden ist. Außerdem scheint die Devise vom ehemaligen Bundesinnenminister Thomas, der Misere, weiterhin zu gelten, dass das Anführen von wahren Gründen, die das Handeln der Politik erklären, „die Sicherheit des Landes gefährden“ und die „Bevölkerung verunsichern“ würde. In dieser Weise äußerte sich der Misere im Zusammenhang mit der Absage des Fußball-Länderspiels in Hannover zwischen Deutschland und den Niederlanden. Er lässt dann lieber alles im Nebel und verkauft uns, wie die Schweden, für blöd. Trotzdem scheinen wir aber nicht zu blöd dafür zu sein, dass man uns auf eine mögliche Krise allgemein irgendwie vorbereitet. Bei uns gibt es ja nun die Broschüre-Notvorräte. Mit Terror- oder Bürgerkriegsvermutungen möchte man uns nicht verunsichern. Das könnte der Misere damit ja auch gemeint haben. Stattdessen  werden Notsituationen wie unwetterbedingter Wasser- und Nahrungsmittelmangel und Stromausfall ausführlich behandelt. Der Krisenfall „innere Unruhen“ oder gar Bürgerkrieg sind hier ausgeklammert, obwohl solche Fälle schon seit längerem in relevanten Deckungen von Versicherungen beschrieben werden. Aber was nicht sein darf – das nicht sein kann.

Ich kann mir einen Krisenfall vorstellen,

der eine Enteignung unserer Fahrzeuge im regierungsseitig deklarierten Krisenfall notwendig werden lässt. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass die Regierung oder wer auch immer einen Krisenfall konstruieren könnte und mit diesem Diebstahl die Deutschen in die Immobilität katapultiert, der Kontrolle wegen. Ob es eine Entschädigung dann gibt und wie hoch die ausfallen wird, bestimmt letztendlich zu diesem Zeitpunkt der Dieb.

Schon vor dem sich abzeichnenden Niedergang Schwedens hat die Journalistin und Autorin

 

Ingrid Carlqvist im Januar 2012 in einer 

Brandrede gewarnt.

Ein Kommentar dazu u.a. von

Peter M. Bauer

vor 2 Jahren

”Die Auflösung von Europa kommt mit Multi-Kulti

Fazit: Die Multi Kulti ist im Gange. Sie ist politisch gewollt, organisiert und veranlasst, weil die amerikanische- , die europäische- und die deutsche Politik und vor allem die globale Industrie, diese Zuwanderer wollen. Das gibt mal billigere Arbeitskräfte als die Deutschen.

Bald benutzt die NWO Migranten (auch Opfer der NWO), um die eigenen Bevölkerungsgruppen zu unterdrücken.

1. Die Migration-Vertreter der Machteliten sagten ganz offen, was sie mit uns vorhaben:

Der UN-Sonderbeauftragte für Migration [Peter Sutherland] hat die EU aufgefordert, „ihr Bestes zu tun“, die „kulturelle und religiöse Homogenität“ der Mitgliedsstaaten zu „untergraben“.

…….und mit Massenflutung mit möglichst kulturfernen Bereicherern kann ich das Ziel der Ausrottung europäischer Völker am effizientesten erreichen und die Idioten bezahlen ihre eigene Vernichtung sogar selbst, seeeeeehr klever.

2. US-Besatzungs-Direktive

„Deutschland wird nicht besetzt werden zum Zweck der Befreiung, sondern als besiegte Feindnation zwecks Durchsetzung wichtiger alliierter Ziele.“

US-Besatzungs-Direktive JCS 1067 vom 23. März 1945

3. „Wir haben uns, wie sich jetzt herausstellt, in eine brutale, fanatische Verschwörung zur Vernichtung des deutschen Volkes verstrickt.“

William Langer – US-Senator von Nord-Dakota am 29.3.1946 im Senat in Washington

Kommt das durch die Freimaurer und Illuminaten, um die

kulturellen- und religiösen Wurzeln Europas zu eliminieren?

Fazit: Die Multi Kulti ist im Gange. Sie ist politisch gewollt, organisiert und veranlasst, weil die amerikanische- , die europäische- und die deutsche Politik und vor allem die globale Industrie, diese Zuwanderer wollen. Das gibt mal billigere Arbeitskräfte als die Deutschen.

Ministerpräsident Horst Seehofer aus Bayern sagte am 14. 9. 2014 in den Tagesthemen um 22 Uhr 35: “Denn bei aller Hilfsbereitschaft, denn bei aller Humanität, die Bundesregierung Deutschland kann nicht sämtliche Flüchtlingslager, die in der Türkei und im Nahen- und im Mittleren Osten und die in Afrika sind, nach Deutschland verlegen. Das geht nicht.” Deutlicher konnte Herr Seehofer es nicht sagen.

Herr Horst Seehofer sagt und erklärt damit deutlich, warum es plötzlich diese Zuwanderungswelle gibt, nämlich, dass diese Flüchtlingslager in der Türkei, im Nahen- und im Mittleren Osten und in Afrika, nach Deutschland verlegt werden. 

Solche Menschenmassen können nur organisiert verlegt werden.

Diese politischen Alleingänge können Frau Merkel bei der nächsten Wahl den Kopf kosten.

Wer soll das bezahlen? Wer hat das bestellt? Wer hat so viel Pinke Pinke? Wer hat so viel Geld? 

Die Flüchtlinge, welche in Massen organisiert anreisen, wurden organisiert, um anzureisen. Es fragt sich, von wem diese Anreisen organisiert wurden und wer diesen Flüchtlingen das Geld dazu beschaffte. Es ist total unglaubwürdig, wenn die Flüchtlinge erzählen, was sie für Unsummen diese für ihre Anreisen aufbringen müssen und mussten. Ob da irgendwelche Dienste involviert sind, um Flüchtlinge anzuschleppen? Denn solche Zufälle, wie diese Anreisen organisiert sind, ist unglaubwürdig, kann man nicht glauben.

Diese Anreisen haben System und sind äusserst suspekt und schillernd. Es ist davon auszugehen, dass Dienste und deren Schlepper diese Anreisen organisierten.”

Wie man längst bestätigt bekommen hat, sind nicht die angeblich Offiziellen an der Situation, so wie sie heute ist, beteiligt, sondern nur erpressbare Werkzeuge der Eliten aus einer ganz anderen Liga. Sie arbeiten bereits seit Jahrzehnten an der neuen, Ihnen genehmen, Zusammensetzung der Völker. 

Aber damit nicht genug! Die hornfressende Schickse aus der Uckermark hat nicht nur Teil an der Zerrüttung unser deutschen Gesellschaft; nein sie lässt es zu, dass die EU mit dem dämlichen DSGVO das wirtschaftliche und soziale Leben, das vor allen Dingen von Kontakten und Bindungen lebt, zum Erliegen kommt. Damit einhergehen wird die Zerstörung unserer in Jahrhunderten erworbenen Errungenschaften, Innovationen und wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Von den deutschen Unternehmen seit Monaten zur Anpassung des DSGVO an deutsche Erfordernisse wie in Schweden und Österreich gedrängt will nun endlich das Obertrampel unserer zu einem kriminellen Sauhaufen verkommenen ReGIERung beginnen, über solch ein Ansinnen nachzudenken. Da aber die Fingernägel bei der Dauerbelastung keine Chance zum Nachwachsen haben, wäre hier mein Rat, die Fresserei auf die Fußnägel auszuweiten, damit das Nachdenken nicht an Hornmangel scheitert. Vielleicht sollte man ihr zusätzlich einen Sack Hornspäne aus dem Baumarkt zukommen lassen!? 

Zu erleben, wie Deutschland transformiert wird und letztlich von den ”Eliten” zum Abschuss freigegeben ist, lässt den Tränenfluss nicht versiegen. Nur der Wille zum Widerstand lässt mich nicht verzagen. Denn die Hoffnung stirbt zuletzt und des Geistes Gesundheit möge das verhindern, worauf derzeit Schweden zusteuert.

”Denk ich an Deutschland in der Nacht

bin ich um den Schlaf gebracht.”

(Heinrich Heine 1844)

Hier das gesamte ergreifende Gedicht.

http://www.lyrikwelt.de/gedichte/heineg3.htm

 

Und täglich grüßt das Chaos überall

Chaos überall
Das tägliche Chaos

Unser Leben hat sich grundsätzlich verändert. Chaos, wohin man schaut. Die Meldungen (Nachrichten wäre das falsche Wort) überschlagen sich. Lüge reiht sich immer schneller an Lüge. Die Lei(d)tmedien nehmen all das wohlwollend zur Kenntnis und breiten es unter den vermeindlich Gutgläubigen beharrlich aus. Da finden beinahe täglich Straßenschlachten statt. Die Polizei ist inzwischen mit ihrer Kapazität am Ende und mutiert unfreiwillig zum Prügelknaben. Es wird täglich gemessert, es wird erstochen, es wird totgefahren, es wird gegen Köpfe von bereits am Boden Liegenden getreten bis sie ins Koma fallen oder auf der Stelle tot sind, es wird Frauen ohne Grund ins Gesicht geschlagen oder das Gesicht zerschnitten, es wird vergewaltigt, bevorzugt in Gruppen. Alles Brutalitäten, und das nicht nur in Deutschland, die wir noch Anfang dieses Jahrhunderts so nicht kannten und die auch noch lasch geahndet werden. 

Fast möchte man Parallelen zu den Staßenszenen der Zwanziger und Dreißiger des letzten Jahrhunderts ziehen. Schnell merkt man aber, dass unser Heute ganz andere Vorzeichen hat.

Die Motivationen damals waren zwar, wie heute, politisch, doch die Ausrichtung klarer.

Das heutige Chaos ist zur Durchsetzung der politischen Meinung nicht nur von körperlichen Auseinandersetzungen und Sachbeschädigungen geprägt. Der psychische Druck durch die linksverblendete Gesellschaft auf Mitglieder der Gesellschaft mit einem eigenen Standpunkt ist bis hin zur gesellschaftlichen, sozialen und beruflichen Vernichtung enorm. Eine weitere Komponente ist die Tatsache, dass nicht nur von Kriminellen das Recht gebrochen wird, sondern ebenso und ganz ohne Scham durch unsere ”Eliten”. Es werden Tatsachen auf den Kopf gestellt, Vermutungen werden zu Tatsachen und als Gründe zu völkerrechtswidrigen Überfällen in souveräne Staaten herbeigezerrt. 

Die eigentlichen Ziele hinter dem Chaos

Dieses ganze inszenierte Chaos passiert vor unseren Augen und an der Oberfläche. Ein beiläufiges Hinsehen und zur Kenntnis nehmen mag dem Einzelnen evtl. Kopfschmerzen ersparen. Doch das ganze Geplänkel dient nicht etwa einer Politik der Vorbilder, sondern der Ablenkung von den eigentlichen Zielen; die da wären:

  • Machtausbau der EU Organisation
  • Auflösung der nationalen europäischen Staaten und Übergang in das angestrebte Konstrukt Vereinigte Staaten von Europa
  • Vermischung der weißen mit der farbigen Rasse
  • damit einhergehend die Herabsetzung des durchschnittlichen IQ auf eine Zahl, die gerade noch befähigt, angesagte Arbeiten zu verrichten
  • Vernichtung (Ruin) explizit Deutschlands, um die vorherrschende deutsche Industrie als Konkurrenten zu beseitigen
  • Ablenkung von in Nebensätzen berichteten Ereignissen, die immens wichtig für unser Leben sind, aber durch die Art der Berichterstattung vom Einzelnen sofort wieder vergessen werden
Die Falle

Zu allem Überfluss machen sich unsere Regierungsmitglieder, allen voran Merkel und Maas, auch noch zum ”Horst”, wenn es um internationale Positionierung geht. Sie sind dem amerikanischen Präsidenten voll auf den Leim gegangen, als er sich, angeblich von Macron bestärkt, zum Abschuss der Raketen auf Syrien entschied. Man sagt jetzt, dass Trump sich vor dem Militärschlag mit Russland abgestimmt hätte und Russlands angekündigte Reaktion deshalb ausblieb. Die Raketen sind dann auch nicht in Giftgasfabriken geflogen, sondern auf Ruinen in einem unbewohnten Gebiet gelandet. 

Die Frankfurter Schule

Der Neomarxismus der Frankfurter Schule ist heute nicht mehr einer elitären Gruppe von Spinnern vorbehalten, sondern hat sich wie ein Krebsgeschwür in alles Linke festgesetzt, das sämtliche Bevölkerungsschichten durchzieht und damit auch Chaos verursacht. Besonders tun sich dabei Personen aus Universitäten mit Geschwätzeswissenschaften hervor, die, wenn man sie lässt, gar nicht genug und lange genug sich in ihrem ihren Gehirnwindungen entsprungenen und in schöne Worte gehüllten Geseiere suhlen können.

Die linken Schlägertrupps gegen ”räächts” mit ihrer Agenda ”Deutschland ist Scheiße” machen sich ebenfalls zum”Horst”, da sie bei der Einforderung Deutschlands Untergang nicht bemerken, dass sie sich selbst im Weg und am eigenen Grabesrand stehen.

Hat hier vielleicht schon die Herabsetzung des IQ gegriffen? Oder sind die Eltern dieser das Chaos verbreitenden ”Autonomen” vielleicht miteinander verwandt, sodass die ”armen” Kinder psychisch gestört sind und im Grunde genommen in die Psychiatrie gehören?

Inzest als Tradition

Apropos Inzest: Eine kleine Anfrage der AfD zu Schwerbehinderung von Personen und deren Herkunft hat u.a. bei den Sozialverbänden für hohe Wellen gesorgt und den Vergleich mit dem Dritten Reich hervorgebracht. Es geht im Wesentlichen darum, dass der Deutsche Staat sich an den Kosten für die Behinderten mit Steuergeldern beteiligt. 

Ein weiterer Hintergrund ist der, dass Verwandtenehen per Gesetz verboten sind, um die Wahrscheinlichkeit einer daraus resultierenden Behinderung der Kinder zu verhindern. Die in anderen Kulturkreisen traditionelle Verwandtenehe ist also in Deutschland gesetzwidrig, wird aber offensichtlich von der Justiz geduldet. Wäre also diese Gesetzwidrigkeit verhindert worden und eben keine Kinder mit Behinderung daraus hervorgegangen, hätten die Kosten für die Unterstützung auch vermieden werden können. In wie fern, bitte, also ist der Aufschrei der Sozialverbände gerechtfertigt? Böse Zungen mögen behaupten, diese Einrichtungen bangten um ihre Kunden und deshalb dieser vordergründige Aufschrei. Aber mal im Ernst: Diese Kinder vegetieren ein Leben lang dahin. Sie können nichts dafür. Ihre Eltern jedoch haben diese Missentwicklung durch ihr gesetzwidriges Verhalten billigend in Kauf genommen. Andere, die eine Behinderung durch Schicksal erfahren müssen, haben oft für die Anerkennung zu kämpfen. Es ist daher wichtig, diese steinigen Wege für sie zu ebnen.

Grenzwertige Kunst – eine Art Chaos

Aus einer anderen Ecke unseres täglichen Chaos kommt die Meldung, dass der Künstlerin Marina Abramovic, bekannt u.a. für ihre Performancekunst, in der Bundeskunsthalle in Bonn seit dem 20.04. bis 12.08.2018 eine Ausstellung gewidmet ist. Das ist umso befremdlicher, weil die Perfomances sich teilweise im Grenzbereich zu satanischen Handlungsweisen bewegen. Dass die Künstlerin damit vermutlich eher weniger provozieren will, wird durch die Tatsache erklärt, dass sie der satanischen Gesellschaft zugerechnet wird, wo sie auch Zeremonien der übelsten Sorte abhält. Wer hierzu Näheres erfahren möchte, der mag gerne googlen. Aber Achtung, es könnte Brechreiz erzeugen. Also nichts für Zartbesaitete. 

Insider News

Um das Chaos weiter zu vervollständigen, kursiert seit Oktober 2017 ein gewisser QAnon auf 8chan durch das Netz. Wir wissen nicht genau, wer er ist, aber seine Botschaften sind schon vielfältig und brisant. Er gilt als Insider mit großer Nähe zu Trump und seinem Team. Am 19.04.2018 nun brachte Pravda-tv Qs Insiderwissen in einem Artikel zu Papier, wonach es Verbindungen von Politikern und des Vatikan zum Satanismus geben soll. Man kann es glauben oder nicht. Aber haben sich die Leser schon einmal Gedanken gemacht, warum so viele Kinder spurlos verschwinden und ihre Skelette erst Monate oder Jahre andernorts durch Zufall gefunden werden?

Dieses Chaos und das ganze System muss auf null gebracht werden! Wir brauchen ein RESET!

Italien nach den Wahlen – und jetzt?

Italien im Beppe-Grille-Fieber
Italien. Beppe Grillo Plakat

Nach den Wahlen in Italien ist es allgemein ruhig in den Nachrichten um dieses Land geworden. Keine spektakulären Aufmacher, keine provokanten Titel. Man muss schon genauer recherchieren, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen.

Nachdem die Schockstarre ob des Ergebnisses nachgelassen hat, vor allen Dingen in Brüssel, ranken sich zahlreiche Spekulationen um die Möglichkeiten des Mitte-Rechts-Bündnisses und der Fünf-Sterne-Partei, wer denn nun wen unterstützt oder ob sogar beide auf Augenhöhe eine Koalition eingehen werden. Ich schrieb bereits darüber.

Analysiert man nun das Geplenkel nach der Wahl, so gibt es m.E. im Prinzip nur die Möglichkeit der ”GroKo” aus Fünf-Sterne und Mitte-Rechts, wenn man nur die prozentuale Gewichtung betrachtet. So wäre man mit insgesamt 64 % immer auf der sicheren Seite bei wichtigen Entscheidungen. Doch mache ich hier wahrscheinlich die ”Rechnung ohne den Wirt”. Silvio Berlussconi, inzwischen 81jährig, beansprucht mit seinen lediglich 14% Wahlerfolg seiner Forza Italia trotzdem das Amt des Regierungsoberhauptes. Das werden die Fünf-Sterne und die Lega nicht zulassen. Das Gerangel um die Posten in Italien wird sich also noch einige Zeit hinziehen.

Die Fünf-Sterne könnten sich aber auch mit dem derzeitigen Ministerpräsidenten Paolo Gentiloni von Renzis Partido Democratico zusammentun. Mit deren 19% Wahlerfolg hätte die Fünf-Sterne 51% der Sitze im Parlament von Italien. Doch die gravierenden Unterschiede, vor allem in der Asyl- und EU-Politik, werden wohl ein unüberwindliches Hindernis darstellen. Außerdem haben die Sozialdemokraten bereits verkündet, sich nicht an der neuen Regierung beteiligen zu wollen.

Italiens Credo lautet derzeit eindeutig NEIN zu Berlusconi und NEIN zu den Sozialdemokraten. Wenn in nächster Zeit keine Verhandlungen zustandekommen, kann ich mir vorstellen, dass die Regierungsbildung dieses Mal länger dauert als zwei Monate wie 2013. Die Fronten in Italien sind aufgrund der Gewichtelage heute deutlich härter als je zuvor.

Während in der Zeit der Ungewissheit bis zur Regierungsbildung den EU-Schranzen die Hosen schlattern in der Befürchtung, es könnte ein Bündnis zustandekommen, das beschließt, Italien aus der EU und dem EURO zu holen, bleibt für mich die Aussicht auf eine spannende Zeit.

 

Gewinnspiel – Bekanntmachung der Gewinner

Preise der Gewinner
Preise der Gewinner

Unsere Glückwünsche gehen nach der Auswertung aller Einsendungen allesamt nach Nordrhein-Westfalen. Die Gewinner sind:

  1. Platz Frank N., NRW
  2. Platz Selina M., NRW
  3. Platz Silvia N., NRW

An dieser Stelle sei den zahlreichen Teilnehmern für ihre Teilnahme gedankt. Immerhin erreichen wir Leser auch inzwischen in München und eben NRW. Darüber freuen wir uns.