Die Dekadenz in ihrer Vollendung

Während gegen einen Kriegseinsatz appelliert wird ist die Dekadenz auf weiterem Vormarsch. Da machen sich ”angesagte” Wissenschaftler um unseren Körper und vieles Andere Gedanken…..

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, zanzu.de, hat gemeinschaftlich mit dem flämischen Expertenzentrum für sexuelle Gesundheit, sensoa.be, ins Leben gerufen.

In dem Abschnitt ”über uns” ist zu lesen:

Zanzu ist ein Projekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und Sensoa, dem Flämischen Expertenzentrum für Sexuelle Gesundheit.”

AHA!

Sexuelle Aufklärung im Namen der Regierung. Man hat sich auf dieser Seite befleißigt, die Aufklärung in Wort und Bild zu betreiben. Man kann sich auch Texte vorlesen lassen, sollte man des Lesens nicht mächtig sein. Da werden z.B. unterschiedliche Körperformen und Sexualmerkmale bildlich dargestellt, damit man nicht völlig unvorbereitet und schier ohnmächtig sein Gegenüber splitterfasernackt erlebt.

Sach ma, geht’s noch?

Während ich mich noch über diese Form der ”Aufklärung” echauffierte, ereilte mich eine weitere Dekadenz. Ich fand einen Artikel der Huffington Post, die schon am 08.10.2015 stolz verkündete, dass man im Rahmen eines Kunstkurses an der University of Sheffield in England die Kunst des Masturbierens studieren kann. 

Diese Dekadenz hat uns nun auch auf dem alten Kontinent erreicht. An der Uni Bielefeld kann man, laut „Welt„, nun auch dieses ”Fach” studieren. Es wird sogar empfohlen, Gleitgel und einen Handspiegel mitzubringen.

Ich schmeiß mich wech! Siegmund Freud war ja wohl nichts dagegen, oder?

Gemäß dem Willen und der im Koalitionsvertrag niedergeschiebene Absicht, die Bildung in Deutschland zu verbessern, hat man auch gleich diesen Absatz in die Tat umgesetzt und den Studiengang ”Flüchtlingshelfer” kreiert.

Somit werden demnächst unsere Neubürger, offiziell als ”Flüchtlinge” bezeichnet, nur noch von Akademikern ”begleitet”, die ihnen auch in juristischen Angelegenheiten den richtigen Weg weisen, um zum eigenen Recht zu gelangen. Denn Rechte haben die ”Flüchtlinge” ja nun mal. Und die gilt es, ”begleitet” durchzusetzen.

Die Dekadenz der Politiker (hier sind alle gemeint, die ihre eigenen Lügen glauben) zeigt sich deutlich in den den Lei(d)tmedien gegenüber geäußerten ”wichtigen” Statements. Eines wurde letztens von Jens Stoltenberg, seines Zeichens NATO-Generalsekretär, gewichtig abgegeben:

„Damit sich unsere Beziehungen verbessern, muss Russland internationales Recht respektieren“, sagte Stoltenberg der „Welt am Sonntag“ wenige Tage vor dem Treffen der NATO-Außenminister in Brüssel….”

Und da muss ich dem Autor des Artikels auf Anderwelt online Recht geben: Dieser Mann ist in der Tat reif für die Klapse. Denn wer hat denn den Angriff von Trump und Macron auf Syrien ungerügt passieren lassen?

Unser Außenminister in seinem Konfirmationsanzug gehört in dieselbe Kategorie. Er stolzierte wie ein farbloser Hahn mit geschwellter Brust (Vorsicht! Der Knopf springt ab!) auf der letzten Syrien/Geberkonferenz einher. Hat er doch mit seinen Zusagen an Hilfsgeldern Deutschland mal wieder auf Platz eins gebracht. 

Zitat aus dem Artikel zum Thema auf EpochTimes:

”Bei den Vereinten Nationen blickt man mit Sorge auf das schwache Ergebnis der Brüsseler Syrien-Konferenz. Kein anderes Land wollte auch nur annähernd so viel Geld für die Leidtragenden des Konfliktes zusagen wie Deutschland.”

Dazu ein knapper Kommentar auf ”Hartgeld” vom Redakteur:

”Wenn ein Land solche Diplomaten hat, ist es wirklich vom Wahnsinn gebissen.WE”

GENAU!

Die Verleihung von Medienpreisen, wie der Echo etwa, ist immer wieder ein Lehrstück an Dekadenz. Die förmliche Prostitution der Verleihungsdarsteller an die Blitzgewitter der Kameras ist schon speziell. Da werden von den Gazetten Vermutungen angestellt, die dann von denen, die es angeht auch noch befeuert werden. Wirklich kluge und abgeklärte Köpfe muss man mit der Lupe suchen. Nun haben ja auch ob der vielen Kritik an der Verleihung des Echo an die Rapper die Organisatoren den sprichwörtlichen Schwanz eingezogen. Damit haben sie m.E. völlig überreagiert und blinden Aktionismus betrieben. Ein anderer Echo mit anderen Kriterien hätte völlig genügt.

Na, wenigstens haben nun die Proteste gegen diese Verleihung an die beiden Rapper die Aufmerksamkeit der Justiz AUF SICH GEZOGEN. Den Rappern droht ein Verfahren wegen Volksverhetzung aufgrund Antisemitischer Texte in deren, ja, wie soll ich es nennen?, Liedern/Brüllereien. 

Doch noch ist der ”Drops nicht gelutscht”. Sollte unsere Obrigkeit von dem Drohen dieses Verfahrens ”Wind bekommen”, könnte es sein, dass das Verfahren garnicht stattfindet, weil es sich bei den Beschuldigten nicht um autochthone Volksmitglieder handelt.

Dass aber die Bundesregierung ihrerseits mit Zahlung von Geldern an Palästina den Antisemitismus fördert und finanziert, darüber schweigt sich die Lückenpresse lieber aus. Doch Beatrix von Storch (AfD) hat das jetzt zur Sprache gebracht.

Noch ’ne Dekadenz

Der letzte ARD-Talk ”Hart aber Fair” hat sich einmal mehr darum bemüht, Spannungen und Polemik zu fördern. Die Auswahl der Gäste hatte durchaus Potenzial, einzelne Gäste ausrasten zu lassen. Man hatte die alternde 68er-Ikone Rainer Langhans als Gegenpart zur CSU-Staatsministerin Dorothee Bär geladen. 

Langhans’ noch heute vertretene Meinung, die Familie sei der ”Hort der Faschisten” hat Dorothee Bär aus der Fassung gebracht, spiegelte sie doch die ganze infame Dekadenz der 68er wider. Die ganz persönlichen Fragen an Langhans, die nun von Bär folgten, heizten die Stimmung auf.

Tja, da hat es mal wieder einer aus der Gruft in die Öffentlichkeit geschafft.

Hier ein Kommentar eines Lesers dazu auf Hartgeld:

Viel interessanter ist das, was aus Langhans heraus geeitert ist! Jetzt müssen es alle kapiert haben: Die 68-iger hatten einen ganz großen Plan, nämlich die (weiße) Familie als “Hort der Faschisten” VOLLSTÄNDIG zu VERNICHTEN! Ihren Hass auf alles, wo Familie drin steht, können sie nicht verbergen. Und das, was sie wollten, haben sie über UMWEGE auch erreicht! Durch überbordende, überdimensionale, mit der Gehirnwäsche stetig gesteigerte und NACH ALLEN REGELN DER KUNST und LÜGE intensivierte Zuwanderung! Sie stören sich aber EXPLIZIT NUR an der deutschen Familie, die “Anderen” (Migranten) dürfen sich vermehren wie sie wollen und sind MITTEL zum ZWECK genau für dieses VORHABEN!!! Die Linken entpuppen sich so gesehen als die ganz rabiaten Genetiker, die Menschen(misch)- und Replacement-Experimente im größten Stil durchführen gegen alle Widerstände. Uns dargestellt als Kampf gegen Faschisten. Unter diesem Label richten sie nun fürchterliche Dinge an: Explosion der Kriminalität und des Drogenhandels, “Aufbau” von NoGo und Gegengesellschaften, Bildung von Clans und Aggressivgruppen, Erhöhung des Männeranteils in der Gesellschaft, “Replacement” vor allem an Verkehrsknotenpunkten!!!”

Kommentar des Redakteurs von Hartgeld

”Damals wurde mit der Implementation des Systemwechsel-Drehbuchs begonnen. Zuerst wurden die Studenten nach links gedreht und mit der Gehirnwäsche von allem, was heute die Linken charakterisiert wurde begonnen. Das wissen die aber nicht, von wo es kommt.WE.”

Dekadenz usw. usf. Bitte tief durchatmen und den ”Wandervogel” zeigen!

Ein Gedanke zu „Die Dekadenz in ihrer Vollendung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.