Impressionen vom Maifeuer 2017 in Eigenrode

Am Sonntag, dem 30. April 2017 war es wieder soweit. Der (Scheiter) Haufen hatte in Tagen zuvor an Größe mächtig zugelegt. Das alljährliche Maifeuer, das von der Freiwilligen Feuerwehr Eigenrode ausgerichtet worden war, konnte also beginnen.

Drei Generationen vereint

Um 17:00h hatten sich denn auch schon die ersten Eigenröder auf dem Festplatz eingefunden. Nach und nach trudelten bis zur Dämmerung weitere ein. Alles war vertreten, von ganz jung bis betagt. Eine richtig gute Mischung, auch sehr familiär.

Für feste und flüssige Nahrung hatten die Kameraden von der FFW Eigenrode reichlich gesorgt und die Stimmung stieg von Stunde zu Stunde.

Schorsch ist Grillmeister und Siegmar steht mit den Damen an der Theke

Kurz vor Einbruch der Dunkelheit legte Ronny von der FFW dann kontrolliert Feuer. Als der anfängliche düstere Qualm sich verzogen hatte, erstrahlten die Scheite in allen Farben, die ein Feuer zu bieten hat, und verbreiteten wohlige Wärme.

Der ziemlich kalte und starke Ostwind  sowie die aufkommende nächtliche Kälte waren so angenehm auszuhalten. Die innere Kälte wurde fleißig mit Bier und Kurzen weggespült, begleitet von viel Gelächter.

In fröhlicher Runde

Hier möchten wir Euch als Erinnerung einige Impressionen bieten:

Dunkler Qualm zu Beginn des Feuers

Langsam verzieht sich der Qualm

Die Flammen sind schon deutlich erkennbar

Maifeuer 2017 in Eigenrode

Feuer und ein herrlicher Sonnenuntergang

Feuer und Feuerball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.